Der abgelehnte Schiedsrichter

Am vergangenen Samstag kam es in Berlin beim Landesligaspiel VfB Fortuna Biesdorf gegen SD Croatia zu einem wahrlich kuriosen Ende:

Von Björn Lahn [IG Schiedsrichter]

Im Spiel des Tabellenneunten gegen den Zweiten entwickelte sich von Beginn ein lockeres und munteres Spielchen. Zur Halbzeit führte Biesdorf mit 2:1 und freute sich an diesem kalten Novembertag auf den warmen Pausentee. Das die Partie hier nun ein unerwartetes Ende finden würde ahnte nun noch niemand.

Was war geschehen?

Nicht so recht die kalten Temperaturen wahr habend wollend musste sich einer der beiden Schiedsrichterassistenten dem Wetter geschlagen geben. Mit lediglich einem kurzen Trikot bekleidet, hat er seinem Körper wohl etwas zu viel zugemutet und klagte bereits während der 1. Hälfte über Kreislaufprobleme. Diese verstetigten sich in der Halbzeitpause zunehmend, so dass er nicht mehr als Schiedsrichterassistent für die zweite Spielhälfte amtieren konnte.

Schnell sollte ein Ersatz gefunden werden. Ein zufällig anwesender ausgebildeter Schiedsrichter der Heimmannschaft bot an einzuspringen. Nun hatten auch die Gäste des SD Croatia davon erfahren und lehnten den Ersatz-Assistenten ab und weigerten sich weiterzuspielen.

Die Partie wurde zunächst neu angesetzt. Aufgrund des Widerspruches von Fortuna Biesdorf, wurde das Spiel mit 6:0 und 3 Punkten gewertet.

Share This:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.