Votum für die Torlinientechnik

8

Die Bundesliga hat sich grundsätzlich für den Einsatz der Torlinien-Technologie entschieden. Bei der Mitgliederversammlung der Deutschen Fussball-Liga sprach sich in Frankfurt am Main nach Angaben von Ligapräsident Reinhardt Rauball eine ausreichende Mehrheit von 15 Erstligisten für das Hawk-Eye-System aus, drei Klubs votierten dagegen.

Den Antrag zur erneuten Abstimmung hatte der FC Bayern München gestellt. Bei der ersten Abstimmung am 24. März hatten sich 24 der 36 Profivereine gegen die Satzungsänderung gewährt – auch aus finanziellen Gründen. Diesmal wurden die Zweitligisten nicht mit einbezogen.

Share This:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.