Babak Rafati – Der Film

Der Selbstmordversuch von Schiedsrichter Babak Rafati im November 2011 erschütterte ganz Fußball-Deutschland. Jetzt kommt seine Geschichte ins Fernsehen.

Der Schiedsrichter –  „Ich bin Fan der 19. Mannschaft“: Ex-Schiedsrichter Babak Rafati

Babak Rafati, Bankkaufmann in Führungsposition , war 25 Jahre als Schiedsrichter tätig. Davon 15 Jahre im Profi-Fußball in den höchsten Spielklassen des Deutschen Fußball-Bundes mit über 200 Spiele in der 1.und 2.Bundesliga und im DFB Pokal  sowie von 2008-2011 als FIFA-Schiedsrichter auf internationaler Ebene. Dabei war er bei Mannschaften aus über 50 Ländern im Schiedsrichter-Trikot im Einsatz.  Das entspricht mehr als ein Viertel aller Länder auf der Erde.

Superstars wie Cristiano Ronaldo, Lionel Messi, Mesut Özil, Lukas Podolski,Bastian Schweinsteiger,Neymar,Manuel Neuer u.v.a. Weltstars hat er dabei in seiner langjährigen Profi-Laufbahn begleitet.

Dokumentarfilm 2015

Eine große Hilfe und ein Meilenstein zur Enttabuisierung der Krankheit Depression wird der Dokumentarfilm über Babak Rafati in 2015 sein.Er steht stellvertretend für 4 Millionen an Depression erkrankten Menschen in Deutschland und will die „schwachen“ abholen,mitnehmen und schützen sowie auf viele Millionen anderen Menschen präventiv gegen die Volkskrankheit Nr.1 einwirken . Er ist bereit für neue Herausforderungen und nimmt seine Rolle der gesellschaftlichen Verantwortung sehr ernst. Wissen schafft Verständnis und ist die Grundlage für Veränderungen in unserer Gesellschaft ! Einzelheiten können an dieser Stelle aus vertragsrechtlichen Gründen nicht veröffentlicht werden. Im Kern geht es um Burn-out-Prävention. Der Sendetermin wird noch bekannt gegeben. Diverse Produzenten von Fernsehanstalten aus Deutschland und der Schweiz haben sich auf die Enthüllungen von Babak Rafati gestürzt. Es geht um Leben und Tod !

Quelle: www.babak-rafati.de

Share This:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.