DFB befürchtet Steuernachforderungen

Die Auswirkungen der WM-Affaire auf den DFB bereiten Interimspräsident Dr. Reinhard Koch weiter Sorgen. „Die wirtschaftlichen Folgen sind noch nicht absehbar“, erklärte Koch im Video-Interview auf dfb.de.

Weil die Zahlung von 6,7 Millionen Euro in der DFB-Steuererklärung für 2006 wahrheitswidrig als Beitrag zum FIFA-Kulturprogromm deklariert war, befürchtet der Verband die nachträgliche Aberkennung der Gemeinnützigkeit. Dann kämen Millionenansprüche des Fiskus auf den DFB zu, die man „nicht aus der Portokasse bezahlen“ konne.

Gedanken von Dr. Rainer Koch, Teil 1

Gedanken von Dr. Rainer Koch, Teil 2:

 

Share This:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.