Kampka pfeift Finale des DFB-Vereinspokals

Es war ein besonderer Moment, als Robert Kampkas Telefon in Mainz klingelte und die DFB-Schiedsrichter-Kommission sich meldete: „Herr Kampka, Sie werden das DFB-Vereinspokalfinale der Junioren zwischen Hertha BSC  und Hannover 96 in Berlin leiten.“

Im Finale um den DFB Junioren-Vereinspokal kommt es am Samstag (ab 11 Uhr, live auf Sport1) im Amateurstadion im Berliner Olympiapark zum Duell zweier Mannschaften aus der Staffel Nord/Nordost der A-Junioren-Bundesliga: Titelverteidiger Hertha BSC trifft auf Hannover 96. Während beide in der Liga anderen Mannschaften den Vortritt lassen mussten (Hertha wurde Dritter, Hannover Sechster), schalteten sowohl die Hauptstädter als auch die Niedersachsen im Pokalwettbewerb unter anderem auch zwei Favoriten aus, die sich für die Endrunde um die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft qualifizieren konnten.

Geleitet wird es von Dr. Robert Kampka aus Mainz. Der 33-Jährige Militärarzt vom TSV Schornbach ist seit 2003 als Schiedsrichter für den Deutschen Fußball-Bund aktiv. 2004 stieg er in die Regionalliga Süd auf. und schaffte 2008 den Sprung in die 3. Liga. Im Jahr 2010 nominierte der DFB ihn dann für die 2. Bundesliga. In der laufenden Saison leitete er neun Zweitligaspiele und acht Spiele der 3. Liga. Bereits am 14. März 2010 pfiff er beim 3:2-Sieg von Energie Cottbus gegen den 1. FC Köln Finale schon einmal.

Assistiert wird er von Marcel Göpferich aus Bad Schönborn und Jonas Weickenmeier aus Frankfurt.

Share This:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.