Deutschlands einzige Schiedsrichterin im Gehörlosenfussball

Natalie Bloss

Sie sind diejenigen, ohne die wir als Fußballer kein Spiel bestreiten könnten: die Schiedsrichter. Ohne sie müssten 22 Kicker vergeblich auf einen Anpfiff warten. Deshalb stellen wir regelmäßig einen Unparteiischen vor – dieses Mal ist Natalie Bloss vom SC Altbach an der Reihe.

Natalie ist schon 30 – aber Sie ist jung geblieben – 😉 und  pfeift für den SC Altbach 1919 e.V und hat sich für eine Schiedsrichter Lehrgang angemeldet, weil es eine neue Herausforderung war – parallel zum Kicken. Nach erfolgreicher Prüfung im Februar 2014 musste Sie sich ein Jahr später einer Operation unterziehen, die das Ende der aktiven Fußballzeit bedeutete.

Begonnen hat die sympathische Württenbergerin mit der Rückrunde 2014 des württembergischen Fussballverbands, Bezirk Neckar/Fils, zunächst viel im Jugendbereich, mit der Saison 2014/15 dann Jugend und Frauen bis zur Regionalliga. Seit der Rückrunde 2015/16 auch Herrenspiele in der Kreisliga A/B /C.

Natalie mit Berti Kanai beim Futsal- Cup des GSC Linz.

Im Bereich des Gehörlosenfussballs durfte Sie bereits das zweite Jahr die Baden-Württembergischen Meisterschaften im Futsal pfeifen, dieses Jahr hat Sie voraussichtlich auch die Ehre, auch die Deutschen Meisterschaften im Futsal zu leiten. Im Anschluss daran ist bereits die Teilnahme bei der V. Deaf Champions League in Sevilla gebucht.

Neulingen kann Sie nur empfehlen, dass sie sich einen „Mentor“ suchen, Spiele beobachten, viel kritisch hinterfragen an der eigenen Leistung und im Austausch mit den Kollegen Spielsituationen, in denen man sich unsicher ist bespricht. Für sich selbst hat Sie selbst immer den Anspruch gewahrt, immer wieder etwas dazu lernen zu wollen. Sich zu verbessern. Auch die Schulungen finden in Ihrem Kalender einen festen Platz und werden kontinuierlich wahrgenommen.

Außerdem ist es manchmal auf dem Platz eine Gratwanderung. Durch ihre beiden Cochlea Implantate hört Sie relativ „normal“ – wenn man sich unterhalten würde. Auf dem Platz trägt Natalie nur eins. Durch die Windgeräusche und das zum Teil doch sehr laute Geschrei der Herrschaften und Damen ist es manchmal wirklich schwierig, zu verstehen, was sich die Spieler gegenseitig an den Kopf werfen. Ist Sie jedoch in der Nähe, sodass Lippenlesen oder sogar die akustische Verstehensmöglichlkeit da ist, reagiere ich entsprechend den Regeln. Manch ein Trainer bekommt von Ihr zwei Ermahnungen ehe Sie ihn des Innenraums verweist – weil Sie es manchmal eben nicht einordnen kann, wer hat jetzt geschrien. Die meisten Mannschaften informiert Sie vor Spielbeginn darüber – manche kennen Sie ja auch schon, so dass ich hier nicht mehr viel sagen muss. Positiv findet Sie, dass die Spieler relativ schnell merken, dass ich mit dem Gehör anders bin als die Kollegen und dann auch die Geduld mitbringen und mich höflich darauf aufmerksam machen, dass zum Beispiel gewechselt werden soll (wenn die Trainer ihre Fahne entgegen der Bitte nicht hochhalten).

Natalie findet es immer sehr schön, wenn man als Frau in einem Herrenspiel auch entsprechend seiner Leistung gelobt oder eben kritisch hinterfragt wird. Das gehört zum Sport dazu und ist nichts gegen die Persönlichkeit. Vielmehr ist es für Sie ein Anspron, negative bzw. konstruktive Hinweise nochmals zu analysieren und dann besser zu machen. Manchmal geht Ihr während dem Spiel die Batterie ihres Hörgerätes aus. Normalerweise hat Sie stets welche in der Jacke am Spielfeldrand. Dann wird bei der nächsten regulären Unterbrechung kurz Batterie gewechselt oder eben in der Halbzeit. Das ist leider ein hörtechnisches Problem, das nicht immer vorhersehbar ist – aber die Lösung beansprucht nur eine Minute. 🙂

Im Bereich des Futsals ist Natalie Bloss sehr viel im Herbst/Winter unterwegs. Hier sind neben den erwähnten Meisterschaften der Gehörlosen natürlich auch inoffizielle Meisterschaften im hörenden Bereich und diverse Turniere, u.a. VR-Talentiade Endrunde württembergische Meisterschaften der D-Junioren zu nennen. Sie persönlich findet es hier spannend zu sehen, wie die jüngsten Kicker schon präzise sind in der Regelkunde und technisch echt ein paar tolle Kids dabei sind.

Ganz besonders möchte sich Natalie Bloss dem Bezirk Neckar/Fils, der SRG Esslingen um Obmann Hardy Wolf und dem württembergischen Fußballverband – insbesondere Oliver Deutscher und José Marcias für die Unterstützung und die problemlosen Lösung von Fragen und anderen Punkten – Danke sagen!

Hier der Zusammenschnitt des am 30. Juni 2013 ausgestrahlten „Sky INSIDE REPORTS“ über den einzigartigen Karriereweg des gehörlosen Schiedsrichters Ricardo Scheuerer aus Berlin. Für die komplette Sendung wurde Sky am 3. Dezember 2013 in Berlin mit dem German Paralympic Media Award ausgezeichnet.


In eigener Sache: Wer sich auch mal in dieser Kategorie wiederfinden möchte, der darf uns gern eine Nachricht senden. Vielen Dank!

Share This:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.