Dingert ist Schiedsrichter des 7. Spieltags!

Christian Dingert

Beim Voting des 7. Spieltags der Bundesliga hat sich DFB-Schiedsrichter Christian Dingert aus Lebecksmühle mit insgesamt 55 der abgegebenen 120 Stimmen durchgesetzt.

Dingert pfiff die Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Hannover 96 und lag richtig mit dem Strafstoß kurz vor vor Schluss als Grifo sich den Ball im Strafraum an Sané vorbeigelegte und dann zu Fall kam. Um seine eigene Entscheidung nochmals zu überprüfen, schaute er sich die Szene in der Review Area an und blieb bei seiner Entscheidung. Die war auch korrekt. Ein Kontakt ist da, dementsprechend ist der Elfmeter auch gerechtfertigt. Auch bei zuvor kniffligen Situationen behielt der Referee den Überblick, leitete sicher mit einer großzügigen Gesamtleitung (Meine Note: 8,5).

Mit 30 Stimmen auf dem zweiten Platz landete Felix Zwayer aus Berlin der zum Abschluss des Spieltags die Parie 1. FC Köln gegen RB Leipzig leitete. Insgesamt eine sichere Spielleitung mit zwei Gelben Karten und nur kleineren Fehlern. Abzuhaken unter Kleinkram (Meine Note: 8,4) [Zum Video].

Den ersten Platz des kleinen Mannes belegte mit 20 Stimmen Dr. Felix Brych aus München. Am Samstagnachmittag leitete er die Partie der Frankfurter Eintracht gegen RB Leipzig mit einer souveränen Leistung in einem am Ende hitzigen Spiel. Die Schlüsselszene der Partie, Falette gegen Terodde nach Rücksprache mit dem Video-Assistenten korrekt bewertet: Rote Karte gegen Falette, Strafstoß zurückgenommen und auf Freistoß entschieden. Kein Fehler, weil es aus dem laufenden Spiel nicht zu erkennen gewesen war (Meine Note: 8,5) [Zum Video].

IG-Schiedsrichter bedankt sich bei allen Usern fürs abstimmen!

Share This:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.