Eine Entscheidung über die Aufstiegsregelung soll am 8. Dezember auf dem Außerordentlichen Bundestag des DFB fallen. Vom Tisch ist wohl eine Aufstockung der 3. Liga von 20 auf 22. Vereine. Die Drittligisten selbst, denen eine Reduzierung der Regionalliga auf drei Staffeln am liebsten wäre, könnten sich auch mit dem Mittelweg und der Reduzierung auf vier Staffeln mit dann vier Auf- und Absteigern anfreunden.

Entscheidung mit Blick auf Fernsehverträge

Ohnehin könnte nach 2022, wenn der DFB mit der DFL einen neuen Grundlagenvertrag verhandelt, eine andere Lösung gefunden werden. „Es werden dann sicherlich unterschiedliche Optionen auch mit Blick auf die Fernsehverträge diskutiert“, sagte Koch.