Unsere Kurzeinschätzung vom Nachmittag

Confed-Cup-Sieger Timo Werner schießt RB Leipzig spät zum 2:1 (0:0) im Spitzenspiel gegen Hannover 96. U 17-Nationalspieler Jann-Fiete Arp macht mit seinem zweiten Bundesligator das 3:1 des Hamburger SV gegen den VfB Stuttgart perfekt.

Hamburger SV -2:1 VfB Stuttgart (SR: Guido Winkmann)

13. Minute: Gelb/Rot für Burnic! Doch der ist mehr als zweifelhaft! Burnić ging am gegnerischen Strafraum in einen Zweikampf mit Hunt und der Hamburger stoplerte über Burnićs Füße. Wenn das überhaupt ein Foul war, dann ganz sicher kein gelbwürdiges. Klare Fehlentscheidung von Schiri Winkmann. Eine Gelb/Rote Karte ist eine zweite Verwarnung, der Video-Assistent darf deshalb nicht eingreifen. Selbst wenn sie falsch ist, der Video-Assistent darf da nicht eingreifen. So steht es im Reglement des IFAB.

55. Minute: Handelfmeter für den VfB! Aogo brachte den Ball nach innen, Diekmeier war mit der Hand dran und klärte zur Ecke. Günter Perl schaltete sich ein. Handelfmeter lautete die Entscheidung. Der Arm geht absichtlich raus, somit strafbar und richtige Entscheidung.

Borussia Mönchengladbach 1:1 1. FSV Mainz  (SR: Sven Jablonski)

19. Minute: Tor für Mainz! Diallo brachte die Rheinhessen in Führung! Nach einem Eckstoß von der rechten Fahne sorgt Gbamin am zweiten Pfosten per Kopf für eine Bogenlampe, die sich an der Fünferkante vor der rechten Ecke senkte. Sommer ging zu zögerlich heraus, wodurch der Franzose problemlos einnicken kann. Kein Foul, regulärer Treffer. Die Frage, die man sich aus Gladbacher Sicht stellen muss: Warum zögert Sommer beim Herauslaufen so sehr? Stattdessen hätte er viel zielstrebiger hochspringen und klären müssen.

Der 1. FSV Mainz 05 ging sogar noch mit 2:0 in Front. Levin Öztunali traf – doch nach Videobeweis wurde der Treffer zu Recht aberkannt.

42. Minute: Tor für Mainz? Mainz‘ zunächst gegebenes Tor zum 0:2 wird nach Kontaktaufnahme des Video-Assistenten zurückgenommen! Öztunali hatte aus halbrechten 13 Metern großartig in den linken Winkel gezirkelt. In der Entstehung gab es jedoch einen Zweikampf zwischen Serdar und Ginter, bei dem Referee Jablonski nach eigener Ansicht der Bilder ein Foul erkannt hat. Das sind genau die Szenen wo man halt mal noch eine Minute länger warten muss bis ordentliche Bilder zu sehen. Aus meiner Sicht Foulspiel vor dem Tor.

Schwierig zu leitendes Spiel für Sven Jablonski, allerdings hätte er beim Foulspiel Stindl Strafstoß und Rot geben müssen. Das Foulspiel nicht ballorientiert.

In der 53. Minute wieder Aufregung im Mainzer Strafraum! Aogo brachte den Ball nach innen, Diekmeier war mit der Hand dran und klärt zur Ecke. Hier sah es spektakulär aus, aber aus meiner Sicht auch kein strafbares Handspiel.

FC Augsburg 1:1 Bayer 1:1 Bayer 04 Leverkusen (SR: Christian Dingert)

40. Handelfmeter für Augsburg! Zumindest nach Schiedsrichter Christian Dingert, der Videobeweis steht aus. Nach Rücksprache mit Videoschiedsrichter Tobias Welz ging es doch mit Abstoß weiter, das Handspiel von Retsos war unbeabsichtigt. Keine aktive Bewegung zum Ball, kurze Distanz.

RB Leipzig 2:1 Hannover 96 (SR: Martin Petersen)

SC Freiburg 0:1 FC Schalke 04 (Felix Brych)

Share This:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.