Bundesliga-Auswertung | Am Rande des Platzverweises

Der erste kleine Aufreger bei der Partie Werder Bremen – Hoffenheim. Robert Hartmann unterbrach nach 16 Minuten, weil Ludwig Augustinsson eine blutende Wunde am Bein hat, welche erst gestoppt werden musste, bevor es für den Schweden weitergehen konnte. Robert Hartmann mit einem großartigen Job sah alles richtig, ohne jegliche Videounterstützung.

Hannover 96 – 1. FSV Mainz 05 (SR: Bastian Dankert)

Foulelfmeter für Hannover: Der Ball sprang in den Mainzer Strafraum, Nigel De Jong grätschte und traf den 96er im Strafraum. Schiedsrichter Bastian Dankert pfiff und lag richtig. Da brauchte man auch kein Video-Assistent.

Einen Aufreger dann vor dem 1:2. Bei der Eckstoßausführung lag der Ball außerhalb der Markierung . Das muss der Schiedsrichter auf seiner Seite sehen. Das Tor war letztlich aus diesem Grund irrregulär. Das Ganze übrigens kein Fall für den Video-Assistenten. Der kümmert sich nur um Hand, Foul, Abseits und Ball im Aus.

Lutz-Michael Fröhlich sagte ja auch, dass man „nicht detektivischen Spürsinn beweisen solle“. Es fällt in den Aufgabenbereich des Schiedsrichters, zu überprüfen, ob der Ball genau auf der Markierung liegt, nicht für den Video-Assistent.

Am Rande des Platzverweises

Videobeweis bei der Partie FC Augsburg gegen den Hamburger SV. Es ging hier um die Frage Gelb oder Rot. Douglas Santos sah nach Video-Studium die Gelbe Karte. Zudem deutete Manuel Gräfe an, dass sich Douglas Santos offenbar knapp vor dem Platzverweis befand.

Für mich ist aber Gelb noch gerade so in Ordnung. Der Fuß am Boden und der Treffer mehr von der Seite. Aber eine 50/50-Entscheidung bei der auch nach Betrachten der Zeitlupe Rot möglich gewesen wäre. Daher kann ich verstehen, warum die Entscheidung nicht geändert wurde, kein klarer Fehler.

In Frankfurt agierte der, für viele Experten neue deutsche zukünftige FIFA-Schiedsrichter, Sascha Stegemann umsichtig und lag stets richtig.

Aufregung in Hannover! Wo lag denn eigentlich der Ball bei der Ecke vor dem 1:2 Anschlusstreffer? BamS-Schiri Thorsten Kinhöfer klärt die Szene auf …Diskutiert jetzt über alle weiteren strittigen Aktionen der ersten Bundesliga-Konferenz 2018.

Posted by BILD Sport on Samstag, 13. Januar 2018

Share This:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.