Mit Video | Ein harter Polizist

Der VfL Wolfsburg hat die Chance auf einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf verpasst. Die Niedersachsen kamen trotz einer 30-minütigen Überzahl nicht über ein 0:0 hinaus und schwebt weiter in erhöhter Abstiegsgefahr.

Jan Morávec hatte in der 54. Minute die Gelb/Rote Karte gesehen. Danach drängten die Wölfe auf den Sieg. Wolfsburg Felix Uduokai sah in der schlussphase ebenfalls Gelb/Rot. Die Wölfe liegen nur drei Punkte vor Mainz 05, der den Relegationsplatz 16 belegt und am Monatg gleichziehen kann.

Die erste Verwarnung zeigte er nach 25 Minuten. Michael Gregoritsch zog bei seiner seitlichen Grätsche gegen den durchstartenden Daniel Didavi zwar zurück, erwischte ihn aber trotzdem leicht am Knöchel. Da es sich um ein taktisches Vergehen zur Verhinderung eines Gegenstoßes handelte, ist die erste Verwarnung der Partie fällig. Kurz vor der Pause dann der Ausgleich der persönlichen Strafen. Felix Uduokhai drohte von Schmid überspielt zu werden. Er ließ den Ex-Freiburger deshalb über die Klinge springen und kassierte dafür die zweite Gelbe Karte in einer ziemlich fairen Partie.

Sieben Minuten nach der Pause Jan Morávec konnte nicht mit William Schritt halten und stieg ihm deshalb ohne Chance auf den Ball von hinten in die Knochen. Diese Gelbe Karte vollkommend gerechtfertigt. Nur 83 Sekunden nach seiner ersten Verwarnung flog Morávek mit Gelb/Rot vom Platz! Er legte sich das Leder etwas zu weit vor und wollte es dann vor Arnold mit einer Grätsche behaupten. Er kam zwar auch an den Ball heran, traf den Wolfsburger wegen des sehr glitschigen Boden jedoch ebenfalls. Für uns zu hart, aber eine nicht unvertretbare Entscheidung! Wer innerhalb von 83 Sekunden so einsteigt, ist quasi auch selber Schuld. Die kann man geben, aber es ist keine Fehlentscheidung. Die in der breiten Öffentlichkeit verankerte Meinung, wenn auch der Ball gespielt wurde liege kein Foul vor, ist falsch.

Die Überzahl der Wölfe wahrte nicht lange. Der bereits verwarnte Felix Uduokai streckte Caiuby im Mittelfeld mit einer Grätsche nieder und kassierte dafür die berechtigte Ampelkarte.

Warum greift da der Video-Assistent nicht ein?

Weil Gelb(/Rot) nicht als schwerer Fehler gilt. Nur bei glatt Roten Karten und Spielerverwechselungen darf der VAR eingreifen.

 

Share This:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.