Video-Assistent auch im Halbfinale

Erstmals kam der Video-Assistent im DFB-Pokal-Viertelfinale zum Einsatz. Mit der Entscheidung folgte der Spielausschuss des Deutschen Fußball-Bundes auch der Schiedsrichterkommission Elite. Aus organisatorischer und wirtschaftlicher Sicht ist die Umsetzung seit dem Viertelfinale darstellbar.

Seit Beginn der Saison steht die Technik den Vereinen in den Bundesligastadien den gastgebenden Teams zur Verfügung und wird auch in den Pokal-Halbfinals zwischen Bayern Leverkusen und Bayern München (am Dienstag Günter Perl und Florian Badstübner) und beim Duell von Vorjahresfinalist Eintracht Frankfurt (am Mittwoch mit Dr. Jochen Drees und Daniel Schlager) sowohl im DFB-Pokalfinale am 19. Mai im Berliner Olympiastadion wird der Video-Assistent zum Einsatz kommen.

Share This:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.