Vorerst kein Video-Assistent in England

Die englische Premier League wird den Videoassistenten zur kommenden Saison noch nicht einführen.

Die englische Fussball-Liga teilte am Freitag mit, dass der Video-Assistent (VAR) vorerst nicht eingeführt wird. Die Klubs der höchsten englischen Spielklasse hätten stattdessen entschieden, in der Spielzeit 2018/19 weitere umfassende VAR-Tests durchzuführen. Vor allem im FA-Cup und im Ligapokal soll die Technologie in der kommenden Saison ausgiebig getestet werden. In der laufenden Spielzeit hatte es immer wieder Probleme mit dem VAR gegeben.

Share This:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.