Kreisliga: Verletzte bei Schlägerei

Bei einer Schlägerei nach einem Kreisliga-Fußballspiel in Berlin-Weißensee sind drei Menschen verletzt worden.

Bei einem Amateurturnier ist es zu einer Schlägerei gekommen

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, sollen Fans der Heimmannschaft SV Blau-Gelb die Anhänger des Gastvereins SC Minerva 1893 (4:3) während der Partie rassistisch beschimpft haben. Nach Abpfiff  soll dann ein Minerva-Torwart ein Vorstandsmitglied von Blau-Gelb angegriffen haben.

Daraufhin kam es zu einer Schlägerei zwischen Spielern und Fans mit bis zu 60 Beteiligten. Drei Männer wurden leicht verletzt. Der SC Minerva 93 kommt aus dem westlichen Stadtteil Moabit und ist für seine erfolgreiche Integrationsarbeit bekannt. Blau-Gelb ist im östlichen Weißensee beheimatet.

Weiterlesen: Massenschlägerei bei Kreisligaspiel – Spieler und Fans gehen aufeinander los.
Kreisliga-Fußballspiel eskaliert: Drei Verletzte bei Massenschlägerei mit 60 Personen.
Massenschlägerei nach Kreisligaspiel in Weißensee.

 

Share This:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.