Tag der Schiedsrichter in München

Was über viele Jahre bereits der Kreisfußballverband Erzgebirge organisiert, hat nun auch die Schiedsrichtergruppe München/Ost Ebersberg zusammen mit dem TSV Zorneding ins Leben gerufen.

Gruppenobmann Thomas Heinze

Erstmals findet am 09. Juni 2018 im Zornedinger Sportpark der „Tag der Schiedsrichter“ statt. Dabei dreht sich alles um die Frau bzw. den Mann, ohne die kein Spiel möglich wäre – den Schiedsrichter.

Dabei gibt die Schiedsrichtergruppe einen vielseitigen Einblick in die „schwarze Zunft“, vom Anwärterlehrgang, das Paten- und Fördersystem bis hin zum Beobachtungswesen. Endlich kann man mal fragen, was Abseits ist, wann es bei der „Notbremse“ Rot gibt oder was ein Schiri in der Sommerpause macht. Aber auch andere Fragen werden an diesem Tag von den Schiedsrichtern beantwortet.

Neben einem Rahmenprogramm aus Hüpfburg, Glücksrad und vieles mehr findet als Höhepunkt des Tages ein Einlagenspiel der Schiedsrichtermannschaft gegen die Old Stars des TSV Zorneding statt, wobei es hier eine Besonderheit geben wird. Während dieser Partie wird der Schiedsrichter seine Entscheidungen kommentieren. Warum war das jetzt Abseits? Warum hier kein Rot?

Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich auch gedacht. Viele fleißige Hände backen Kuchen, Torten und andere leckere Sachen, der Grill wird angeworfen und das Bier läuft. Ab 19 Uhr wartet dann bei feinstem Partysound mit Dj L3vels für jedermann eine Aftershowparty im Festzelt.

Die Schiedsrichtergruppe München Ost/Ebersberg, Gruppenobmann Thomas Heinze und der TSV Zorneding freuen sich an diesem Tag auf alle Fußballer aus München und dem gesamten Umland, alle die mal wissen wollen, wie das so ist mit dem Schiedsrichter und natürlich auf viele Schiedsrichter aus dem ganzen Land.

Zum Video.

Share This:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.