Fehlender Mut: Die Schiedsrichter-Bewertung der Euro League

Fehlender Mut: Die Schiedsrichter-Bewertung der Euro League

6. Mai 2022 0 Von Reiner Kuhn

Traum vom deutschen Finale endete im Halbfinale: Während RB Leipzig gegen Glasgow Rangers im Rückspiels des Halbfinals der Europa League die Segel streichen musste (1:3), ging der Siegeszug von Eintracht Frankfurt (1:0 gegen West Ham United) weiter.

„Du bist doch kein Portugiese, Mann!“ Über dieses Zitat aus dem Johnny-Depp-Kultfilm „Fear and Loathing in Las Vegas“ könnte Schiedsrichter Artur Soares Dias vermutlich nur müde lächeln. Der Mann kam 1979 in Porto am Atlantik zur Welt, ist natürlich Portugiese und leitete am Donnerstagabend das Halbfinal-Rückspiel in der Europa League zwischen RB Leipzig und den Glasgow Rangers im Ibrox Stadium.

Erste Leipzig-Niederlage unter seiner Leitung

Für Soares Dias war es der zweite Einsatz in einem Match mit Leipziger Beteiligung. In der Europa-League-Zwischenrunde pfiff er 2017 das Hinspiel zwischen RB und dem SSC Neapel, dass der damalige Coach Ralf Rangnick mit seinen Mannen dank der Tore von Timo Werner und Bruma mit 3:1 in der Fremde gewann. Kein gutes Omen am Donnerstagabend. Der Kicker gab dem Schiedsrichter die Note 2,5 und urteilte: „Etwas theatralisch in seinem Auftreten und nicht ganz fehlerfrei beim Bewerten von Zweikämpfen, aber jederzeit Herr der Lage.“ [Die Highlights der Partie]

Hessen weiter erfolgreich

Der andere deutsche Bundesligist schwebt dagegen weiter auf einer Erfolgswelle. Nach dem 2:1-Hinspielerfolg spielte ihnen im Rückspiel ein früher Platzverweis in die Karten. Nach Cresswells Notbremse erzielte Frankfurts Borré  sieben Minute später den Siegtreffer. Die rote Karte wegen Vereitelung einer klaren klaren Torchance war richtig, jedoch hätte man das auch, ohne VAR richtig entscheiden können, erst Recht mit Hilfe des Schiedsrichter-Assistenten.  Das Fachblatt Kicker gab dem Referee auch die Note 2,5 und schrieb: „Die Entscheidung auf Notbremse (19.) war alternativlos, den Ausraster von Moyes (78.) erkannte Manzano mit wachem Auge.“ [Die Highlights der Partie]


Unser Journalismus ist kostenlos – aber nicht umsonst. Wir freuen uns über eine kleine Unterstützung zur Finanzierung unserer Arbeit. Werde Soli-Leser und wähle selbst, wieviel Dir unsere Arbeit wert ist!

Spendenkonto für »IG Schiedsrichter«:

Share This: