Bei C-Jugendspiel: Verärgerter Vater schlägt Nachwuchs-Schiedsrichter ins Gesicht

Bei C-Jugendspiel: Verärgerter Vater schlägt Nachwuchs-Schiedsrichter ins Gesicht

31. März 2019 2 Von IG Schiedsrichter

Das C-Junioren-Bezirksligaspiel zwichen dem TSV Stelingen und der JFV Calenberger Jungs wurde am Samstag nach 68 Minuten vorzeitig abgebrochen.

Wegen einer aus seiner Sicht unberechtigen Gelben Karte gegen seinen Sohn hatte der verärgerte Vater den Schiedsrichter ins Gesicht geschlagen.

Kurz vor Ende der Partie (ein C-Jugendspiel läuft 70 Minuten, Anm. der Red.) war ein Stelinger Angreifer durch Oscar Johannes Trüller durch den Keeper der Gäste gefoult worden. Daraufhin zeigte ihm Schiedsrichter Ivo Zelzner aus Wunstorf die Gelbe Karte. Anscheinend war dies dem mitgereisten Vater nicht genug, stürmte auf das Feld und gestikulierte nach Angaben anderer Zuschauer wild herum, weil ihn der Schiedsrichter nicht zu seinem Sohn ließ. Dabei traf er den erst 15!-Jährigen Schiedsrichter hart im Gesicht welcher daraufhin über Schwindel und Sehstärungen klagte und das Spiel abbrach.

Share This: