Betrugsskandal im belgischen Fußball | Spitzenschiedsrichter offenbar auch betroffen

Betrugsskandal im belgischen Fußball | Spitzenschiedsrichter offenbar auch betroffen

10. Oktober 2018 1 Von Redaktionsmitglied
Nachdem heute bekannt wurde, dass ein weitreichender Korruptionsskandal den belgischen Profifußball erschütterte, wurden mehrere einflussreiche Funktionäre festgenommen. Beteiligt sind offenbar auch die FIFA-Schiedsrichter Bart Vertenten und Sebastian Delferiere.

Bart Vertenten (li.) und Sébastien Delferiere

Im Zuge von Korruptionsermittlungen im belgischen Fussball hat die Polizei am Mittwochmorgen 44 Hausdurchsuchungen durchgeführt. Mehrere Fußballvereine der ersten und belgischen Liga seien davon betroffen gewesen, teilte die Staatsanwaltschaft mit.
Wie die Agentur Belga berichtet, wurden außerdem mehrere Personen vorläufig festgenommen – darunter neben den beiden Schiedsrichtern auch Ivan Leko. Der Kroate ist aktuell Trainer von Borussia Dortmunds Champions-League-Gegner FC Brügge. Der Verein ist amtierender belgischer Meister.
Delferiere sollte am Samstag ein Spiel der Nations League in Georgien leiten. Die FIFA zog den Belgier heute zurück. Die Partie gegen Andorra leitet nun Leontios Trattou aus Zypern. [fs/Mit Mitteln des sid/dpa]

 

Share This: