BVB dominiert Revierderby – Schalke weiter sieglos

BVB dominiert Revierderby – Schalke weiter sieglos

24. Oktober 2020 0 Von IG Schiedsrichter

(red/ss) Der BVB kann sich daheim im Revierderby mit 3:0 gegen Schalke 04 durchsetzen. Die Tore erzielten Akanji (55.), Haaland (61.) und Hummels (78.). 

Mit der Spielleitung des Revierderbys wurde FIFA-Schiedsrichter Felix Zwayer aus Berlin beauftragt. Ihm assistierten wie gewohnt Thorsten Schiffner und Marco Achmüller. Als Vierter Offizieller wurde FIFA-Schiedsrichter Christian Dingert eingeteilt. In Köln beobachtete Tobias Welz mit Christian Gittelmann das Geschehen. 

Die Partie startete relativ ausgeglichen. In der 8. Minute gab es die erste knifflige Szene für Zwayer im Schalker Strafraum. Thiaw und Reyna fielen nach einem harten Zweikampf des Schalkers beide hin, Zwayer ließ zunächst korrekterweise weiterlaufen. Im Anschluss berührte Thiaw den Ball aber zweimal mit dem Arm. Besonders beim zweiten Mal schaut er auf den Ball und schiebt ihn beim Aufstehen deutlich mit dem Arm zur Seite, eine komische Situation! Zum Einen geht der Arm zum Ball, zum anderen ist es beim Aufstehen keine unnatürliche Bewegung. Zwayer pfiff wieder nicht, von Köln gab es korrekterweise keinen Eingriff. Am Ende ist das doch zu wenig für einen Handelfmeter.

Dortmund übernahm in der Partie immer mehr die Spielkontrolle und kam nun regelmäßig gefährlich vor das Schalker Tor. Nach 13 Minuten sah Omar Mascarell die erste gelbe Karte in der Partie nach einem harten und rücksichtslosen Foul gegen Dahoud, die einzig richtige Entscheidung. Der BVB wurde immer besser und ließ S04 kaum Luft zum Atmen, sodass es eigentlich Nut eine Frage der Zeit gewesen war, bis der Treffer fiel. Doch die Schalker fanden sich in den darauffolgenden Minuten wieder. Bis zur Pause passierte nicht mehr viel, sodass Schalke mit einem aus ihrer Sicht sehr glücklichen 0:0 in die Pause ging.

Die Dortmunder blieben nach der Pause weiterhin dominant und belohnten sich dann in der 55. Minute. Rönnow ließ Brandts Schuss abprallen, sodass Akanji den Ball zur verdienten 1:0 Führung reinstolchern konnte. Der BVB macht sofort weiter offensiv Druck und sorgte 6 Minuten später schon durch Haaland für die Entscheidung in der Partie. Der Norweger konnte sich im Strafraum gegenüber der Schalker Abwehr durchsetzen und hob den Ball super über Rönnow zum 2:0. Jetzt war der Gastgeber richtig in Fahrt, von S04 kam nichts mehr. In der 68. Minute hatte Haaland eine weitere super Chance, dieses Mal konnte S04-Torwart Rönnow gut parieren. Nach einem Eckball gute 10 Minuten später ist es dann der BVB-Innenverteidiger Hummels, der per Kopf das 3:0 machte. Bei diesem Spielstand blieb es dann am Ende. Felix Zwayer pfiff pünktlich ab.

Fazit: Zwayer leitete das Revierderby souverän. Seine großzügige Linie zahlte sich aus und hinderte nicht den Spielfluss. Sehr gute Leistung des Berliners!

Share This: