Cleverer Effzeh überrollt Kiel

Cleverer Effzeh überrollt Kiel

29. Mai 2021 0 Von IG Schiedsrichter

Bundesligist 1. FC Köln hat die 0:1-Hinspielniederlage im Relegations-Rückspiel gegen Zweitligist Holstein Kiel hochkonzentriert begonnen und erzielte schon nach zwei Minuten die Führung durch Jonas Hector. Kiel schüttelte sich zwar kurz, erzielte postwendend durch Lee wieder den Ausgleich, doch ein Doppelschlag von Sebastian Andersson per Kopf sorgte für die Vorentscheidung. Köln wollte noch vor der Pause die Entscheidung. Der Ex-Kieler Rafael Czichos erzielte mit einem herrlichen Vollspannschuss das 4:1. Den Schlusspunkt erzielte Skhiri zum 5:1.

Mit der Spielleitung wurde der fränkische FIFA-Schiedsrichter Deniz Aytekin aus Oberasbach beauftragt. Ihm assistieren Christian Dietz und Markus Sinn. Vierter Offizieller ist Bundesligaschiedsrichter Florian Badstübner aus Windsbach. Benjamin Brand ist der zuständige VAR in Köln. Er wird am Bildschirm unterstützt von Mike Pickel.

Von: Felix Stark

Das Rückspiel in der Relegation zur Bundesliga zwischen Holstein Biel und dem 1.FC Köln hielt schon früh einen Torreigen bereit: Jonas Hector, sowie zweimal Sebastian Andersson waren für den Bundesligisten erfolgreich, während Jae-Sung Lee zwischenzeitlich ausgleichen konnte. Schiedsrichter Deniz Aytekin kühlte das Spiel mit toller Körpersprache in hitzigen Situationen recht schnell wieder ab. Die erste gelbe Karte sah Kölns Sebastiaan Bornauw, der Finn Porath auf dem Weg zum Strafraum leicht, aber eben regelwidrig störte und so den aussichtsreichen Angriff stoppte. Porath war es dann wenig später, der einen Pfiff gegen sich lautstark kommentierte und den Ball wegwarf. Auch hierfür erhielt er die wohlverdiente Verwarnung. Marco Komenda auf Kieler Seite und Sebastian Andersson bei den Gästen leisteten sich ebenfalls recht robuste Foulspiele, kamen aber vertretbarerweise mit einer eindringlichen Ansage davon. Das Kieler Unterfangen, der erste Bundesligist aus Schleswig-Holstein zu werden, gestaltete dann Rafael Czichos mit einem strammen Schuss zum 1:4 bereits vermeintlich aussichtslos. Während bei den Gästen jeder Torschuss saß, vergab Kiel durch Lee eine Riesenchance zum Anschluss. In der Entstehung hatte Hannes Horn Finn Bartels abgegrätscht und sah hierfür von Aytekin in der nächsten Unterbrechung zu Recht die gelbe Karte.

https://twitter.com/IgSchiri/status/1398682044885049344

Köln blieb im zweiten Durchgang aktiv und vergab mehrfach beste Chancen. Bei Kiel schien sich der Kräfteverschleiß der vergangenen Wochen breitzumachen. Gäste-Keeper Timo Horn holte sich noch eine Verwarnung ab, da er immer wieder den Ball beim Abstoß hin und her trug und hierzu bereits von Aytekin ermahnt wurde. Recht viel mehr tat sich dann in der zweiten Halbzeit auch nicht mehr. Elyess Skhiri machte in der Schlussphase den Deckel drauf und schloss einen schönen Angriff zum 1:5 ab. Dabei blieb des dann und die Kölner durften den Klassenerhalt feiern.

Fazit: Schiedsrichter Deniz Aytekin hatte mit einem am Ende nicht mehr allzu schwer zu leitenden Spiel keine Probleme und überzeugte vor allem in der ersten Halbzeit mit starker Persönlichkeit.

Share This: