DFB bezieht Stellung zum 30. Spieltag

DFB bezieht Stellung zum 30. Spieltag

10. Juni 2020 1 Von IG Schiedsrichter

(red/ss) Der DFB hat auf seiner Website Stellung bezogen zu der Strafstoßszene bei der Partie Augsburg gegen Köln und auf die Reaktion von Augsburgs Trainer Heiko Herrlich. Zu anderen Szenen des 30. Spieltags gibt es bisher keine Reaktion/Bewertung des DFBs.

Erstmal geht die sportliche Leitung der Elite-Schiedsrichter auf die Szene im Spiel ein. Nach einer kurzen Beschreibung wird die Kommunikation zwischen Schiedsrichter Benjamin Cortus und VAR Guido Winkmann erklärt. Winkmann hatte die Szene überprüft und Cortus speziell auf den Kontakt im Fußbereich hingewiesen, dieser nahm den Kontakt jedoch wahr und kommunizierte nach Köln, dass dieser für ihn nicht für einen Strafstoß ausreiche. Somit war die Überprüfung gemäß der Vorgaben beendet.

Ähnlich wie wir es bereits schon bewertet haben (siehe verlinkten Beitrag unten) sieht es der DFB auch als eine „schwierige und komplexe Situation“ an. Strafstoß wäre hier aber laut der Führung der Elite-Schiedsrichter die richtige Entscheidung gewesen. Auch wäre hier gerade aufgrund des Kontaktes unten am Fuß, der ursächlich für den Sturz war, ein On-Field-Review von Guido Winkmann zu empfehlen gewesen.

https://www.facebook.com/199825054033164/posts/558488544833478/

 

Abschließend wird noch auf die öffentliche Kritik und auch die des Augsburger Trainers Heiko Herrlich eingegangen. Sachliche Kritik nehme man immer gerne auf. Eine Kritik an einem Schiedsrichter aufgrund dessen Herkunft sei dies (sachlich) aber nicht. Es spreche außerdem nichts dagegen einen Videoschiedsrichter aus dem Landesverband Niederrhein bei einem Spiel zwischen Vereinen aus den Verbänden Bayern und Mittelrhein anzusetzen.

Die Regelung, dass SR nicht Spiele mit Beteiligung eines Vereines aus ihrem Verband pfeifen dürfen wurde aufgrund der Corona-Krise erstmal aufgehoben um Reisedistanzen zu verringern, da die Schiedsrichter nicht mehr einen Tag vorher anreisen. Benjamin Cortus zum Beispiel kommt aus der Nähe von Nürnberg (Röthenbach) und leitete hier auch das Spiel des FC Augsburg im gleichen Verband (BFV).

Verwendete Quelle: DFB (Link zur kompletten Stellungnahme)

 

Share This: