DFB-Schiris holen Titel

DFB-Schiris holen Titel

21. Juni 2019 0 Von IG Schiedsrichter

DFB- Schiedsrichter gewinnen 19. inoffizielle deutsche Schiedsrichter-Meisterschaft, Lob an das Orga- Team der Schiedsrichter-Vereinigung Hildesheim

Hildesheim. Zum Auftakt auf die 100-Jahr-Feier in 2020 von der Schiedsrichter-Vereinigung Hildesheim ist der erste Part erfolgreich über die Bühne gegangen. Auf dem Sportplatz des TuS GW Himmelsthür wurden die Turnierspiele aller 20 Mannschaften ausgetragen. Schon am Freitagabend wurde die „Sportsbar“ durch die angereisten Mannschaften unter Beschuss genommen, als die „Welcome“- Party bis in den Morgenstunden ging.

Am Turniertag ließ sich Bundestags-Abgeordneter Bernd Westphal nicht nehmen, zusammen mit 1. SRV-Vorsitzender Walter Klußmann die Teilnehmer zu begrüßen.Vorweg mussten schließlich die letzten Vorbereitungen vollzogen werden, da in den frühen Morgenstunden ein Unwetter über Hildesheim zog.Kurz nach 10 Uhr ertönte der Anpfiff durch 2. SRV- Vorsitzenden Andreas Wiese, der zusammen mit Mitgliedswart Julian Eberhardt die Turnierregie souverän meisterte.

Der Sanitätsdienst vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) hatte an diesem Tag kaum etwas zu „verarzten“ und das bezeugt die Fairness der Schiedsrichter untereinander. „Es ist ziemlich schwer, Fußballspiele unter Unparteiischen zu leiten“. merkte „Turniervater“ Luis Bass aus Berlin an. Dennoch waren die Partien sehr spannend und hitzig, ohne dabei unfair zu sein. Es gab keine einzige Zeitstrafe sowie Rote Karte!

An den Start ging erstmalig eine Delegation aus DFB-Schiedsrichter, die SpVgg Otto Fleck, und keine Mannschaft konnte ihnen den Schneid abkaufen.Die Spitzenschiedsrichter des Deutschen Oberhauses gewannen das Turnier frei nach dem Motto: „Veni-Vidi-Vici“ Die Dresdener Garnitur wurde auf dem zweiten Platz verdrängt, was aber kein „Beinbruch“ war. Die „Hildesheimer Jungs“ landeten auf den 9. Platz und kamen somit erstmalig auf eine einstellige Platzierung. Am Abend wurde die Siegerehrung im Veranstaltungszentrum Hildesheim zelebriert und bis in den frühen Sonntagmorgen gefeiert. Bei gut aufgelegter Musik durch DJ Jan-Patrick Krumfuss, der selbst Unparteiischer ist, animierte er bis zum Schluss die DFB-Mannen um Jan Seidel, Martin Petersen, Günther Perl mit Simon, Frank Hegner, Christof Günsch, Simon Goldhammer, Alexander Ernst, Sven Jablonski sowie Daniel Siebert. Letzterer ließ es sich nicht nehmen, ein Bierfass zu spendieren und erntete fröhliche Gesänge wie: „Fußballgott der DFB“!

„Die Referees vom DFB brachten sympathische Impulse zu diesem Event ein“ resümierte SRV- Schriftführer Miguel Rey Lamas und das gesamte Orga-Team erntete von allen Seiten sehr viel Lob bei der Organisation dieses Turnieres.Im kommenden Jahr geht das Turnier zum Main-Taunus- Kreis und ihr Orga-Team schaute sich zur Bewältigung ihrer anstehenden Aufgaben schon einmal um.

Zu guter Letzt wurde der Schiedsrichter-Vereinigung Hildesheim ein original DFB- Schiedsrichter- Trikot samt Unterschriften der Unparteiischen als Gastgeschenk überreicht, dass in 2020 bei ihrer 100-Jahr-Feier für einen guten Zweck meistbietend versteigert werdensoll. Die Planungen hierzu sind schon in vollem Gange.

Share This: