Die Führung von Gladbach postwendend egalisiert

Die Führung von Gladbach postwendend egalisiert

17. Oktober 2020 0 Von IG Schiedsrichter

Borussia Mönchengladbach und der VfL Wolfsburg trennten sich im Samstagabendspiel 1:1-Unentschieden. Beide Teams hatten je eine gute Hälfte sodass der 1:1-Ausgleich in den Schlussminuten in Ordnung ging.

In einer schwachen ersten Halbzeit war Gladbach das überlegene Team. Florian Neuhaus verlängerte eine Hereingabe per Kopf an den Pfosten. Diese Aktion war allerdings schon die mit Abstand gefährlichste, weshalb es folgerichtig beim 0:0 zur Pause blieb. Schiedsrichter Daniel Schlager hatte das Duell bestens im Griff, ließ viel laufen und verwarnte nach 20 Minuten Xaver Schlager für einen Tritt auf den Fuß von Breel Embolo.

Die zweite Halbzeit begann mit Wolfsburger Überlegenheit. Plötzlich reihte sich Chance um Chance, doch auch die Wölfe schafften es nicht, den Ball im Tor unterzubringen. Daniel Schlager musste nach einer Stunde an der Seitenlinie mahnend tätig werden, als sich der Gladbacher Coach Marco Rose nach einer korrekten Freistoßentscheidung deutlicher beschwerte. In der 75 Minute gab es Elfmeter für Gladbach! Nach einem grauenhaften Rückpass war Marcus Thuram auf dem Weg zum Tor, wollte den Ball an Torwart Casteels vorbeilegen und wurde von diesem abgeräumt. Korrekte Entscheidung! Nach Behandlung für Casteels machte sich Florian Neuhaus plötzlich auf den Weg in den Strafraum und hatte etwas zu klären. Einigen Wolfsburgern gefiel das nicht und es entstand ein Rudel! Schlager löste die Situation ruhig und zeigte Gelb gegen Neuhaus und Joshua Guilavogi.
Nach längerer Unterbrechung durfte Jonas Hofmann dann ran und verwandelte zum 1:0 für Gladbach. Doch die Führung blieb nicht lange erhalten: Fünf Minuten vor Schluss verwandelte Wout Weghorst zum verdienten Ausgleich! Die nächste Verwarnung erhielt Patrick Herrmann kurz vor Schluss nach einem Haltegriff im Mittelfeld. Richtige Entscheidung!
Nach einem hart umkämpften Spiel mussten sich die Mannschaften also mit einem 1:1 zufrieden geben.

Fazit: Schiedsrichter Daniel Schlager hatte die Partie immer im Griff und lag in den entscheidenden Situationen richtig! Besonders durch gute Vorteilsbewertung garantierte er Spielfluss.

Share This: