Dritter Sieg: Bielefeld erobert die Spitze

Dritter Sieg: Bielefeld erobert die Spitze

21. August 2017 0 Von Reiner Kuhn

Arminia Bielefeld hat seine Siegesserie in der 2. Bundesliga fortgesetzt. Die Mannschaft von Trainer Jeff Saibene gewann am 3. Spieltag mit 2:0 (2:0) gegen den VfL Bochum und hat die Tabellenführung übernommen. Die Ostwestfalen sind die einzige Mannschaft, die neun Punkte aus den ersten drei Saisonspielen geholt hat. Bereits in der ersten Halbzeit hatten Andreas Voglsammer (22.) und Konstantin Kerschbaumer (38.) die Arminia auf die Siegerstraße gebracht.

Einstiegskarte: Nach einem taktischen Foulspiel von Bielefelds Julian Börner gegen Anthony Losilla in Höhe der Mittellinie zeigte der Referee die berechtigte Verwarnung. Guter Einstieg!

Jonas Weickenmeier

Assistent Jonas Weickenmeier musste in der ersten Halbzeit bereits mehrere Male bei Abseitsentscheidungen genau hinschauen. In der 10. Minute befindet sich Hinterseer nach einem Stöger-Pass allein auf weiter Flur, Weickenmeier sieht ihm im Abseits und Schlager pfeift den Angreifer zurück. Eine sehr enge aber richtige Entscheidung!

„Im Zweifel für den Angreifer ist der größte Irrglaube im Fußball“

Zu 100% sicher war er sich auch in der 21. Minute gewesen, als Johannes Wurtz im Abseits stand. Eine haarscharfe Entscheidung! Wurtz lehnt sich mit dem Oberkörper rein. Die richtige Entscheidung!

Ein lesenswerter Artikel zum Abseits in der „Nachspielzeit mit Schirilogie“ findet ihr HIER.

Als in Minute 54 Robbie Kruse wieder von Kruse an der Außenlinie gelegt, wurde gibt es wieder den Freistoß für den VfL. Hier hätte man sich über Gelb nicht beschweren dürfen. Als Jannik Bandowski gegen Hämlein von hinten mit dem Schienbein grätschte, gab er zurecht die Gelbe Karte. Wäre er mit den Stollen voraus darein gegangen, hätten wir über Rot gesprochen.

Fazit: Der junge Schiedsrichter Daniel Schlager lag in allen relevanten Situationen richtig.  Erkannte Fouls, Stürmerfouls richtig, kommunikativ und läuferisch immer auf der Höhe und Abseitsentscheidungen wurden vom Team richtig erkannt.  Eine wirklich starke Partie! (Note: 8,5).

Ergebnisse und Tabelle:
 

Share This: