Dynamos Kevin Broll in ungewohnter Farbkombination

Dynamos Kevin Broll in ungewohnter Farbkombination

20. Dezember 2019 1 Von IG Schiedsrichter

Dynamo-Keeper Kevin Broll trat beim Auswärtsspiel in Nürnberg in brasilianischem nicht ganz in  freiwilligen Outfit, sondern auf Anordnung von Schiedsrichter Dr. Matthias Jöllenbeck auf den Rasen.

(red/pl) Broll durfte nicht im gewohnten grünen Dynamo-Torwarttrikot spielen, da es den Nürnberger Heimtrikots aufgrund der Nässe zu ähnlich sah.

Das hat der Freiburger Referee vor der Zweitligapartie am Freitag entschieden. Kurzerhand gestalteten die Dresdner mit dem Trikot von Angreifer Moussa Koné. Aus dessen Rückennummer 14 wurde die 4 abgeklebt. Die 1 stand zwar ein bisschen zu weit links, aber der Schiedsrichter war zufrieden. Eigentlich nur traurig, dass Dresden als Profimannschaft kein Ersatz-Torwarttrikot mit nach Nürnberg gebracht hat.

Der Blick in die Fußballregel

Dort heißt es in der Regel 3 „Zahl der Spieler“, dass ein Spieler jeder Mannschaft vom Torwart zu unterscheiden ist. Dieser Spieler unterscheidet sich auch optisch von den anderen Spielern, indem er eine andere Trikotfarbe benutzt.


Die Highlights der Partie auf DAZN.

Share This: