Ehrungen zum Schiedsrichter des Jahres

Ehrungen zum Schiedsrichter des Jahres

6. Juli 2017 0 Von Reiner Kuhn

Auf der Juni-Tagung der Gütersloher Schiedsrichter im Spexarder Bauernhaus wurden wieder die jährlichen Ehrungen verliehen. Schiedsrichter des Jahres wurde Waldemar Ackermann, die Wahl zum Jungschiedsrichter des Jahres fiel auf Max Westerfellhaus.

Der Kreisschiedsrichterausschuss wählte Waldemar Ackermann von GW Varensell zum Schiedsrichter des Jahres. Der 38-jährige leitet seit sechs Jahren Spiele bis zur Kreisliga A und machte durch Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit auf sich aufmerksam. Obmann Juan de Cruz findet nur positive Worte für den erfahrenen Schiedsrichter: „Waldemar hat sich in den letzten Jahren bemerkenswert entwickelt. Wenn er so weitermacht, kann er es bis in die Bezirksliga schaffen“

Über die Ehrung zum „Jungschiedsrichter des Jahres“, die an junge talentierte Schiedsrichter für besonders gute Leistungen und Entwicklung vergeben wird, konnte sich Max Westerfellhaus vom Verein FSC Rheda freuen. Der 17-Jährige Schiedrichter durfte in der vergangenen Saison schon als Assistent in der Westfalenliga mitwirken. Da Max Westerfellhaus in seinem ersten Jahr als Schiedsrichter konstant gute Leistungen abliefern konnte, darf er in der kommenden Saison Spiele der Senioren leiten. Beide Geehrten erhielten aus den Händen von Juan de Cruz Pujades eine Ehrenurkunde und einen Restaurantgutschein als Dankeschön.

Die vollständige Meldung des Verbands Schiedsrichter-Ausschusses findet Ihr HIER.

Share This: