Elite-Schiedsrichter: Trainingslager in Grassau

Elite-Schiedsrichter: Trainingslager in Grassau

25. Juni 2019 0 Von IG Schiedsrichter
DFB-Schiedsrichter bereiten sich auf die Saison vor (Foto: DFB/Archiv)

„Entscheidend is auf’m Platz.“ Diese Fußballweisheit trifft im bayerischen Grassau nur teilweise zu. Denn vom 8. bis 13. Juli 2019 absolvieren die DFB-Schiedsrichter ihr schon traditionelles Sommer-Trainingslager im Süden Deutschlands.

Auf dem Programm stehen sowohl theoretische Einheiten als auch praktische Übungen auf dem Rasen. Neben den Schiedsrichtern der Bundesliga und der 2. Bundesliga nehmen auch die Schiedsrichter-Assistenten der Bundesliga teil, um sich gemeinsam auf die Saison 2019/2020 vorzubereiten.

Morgendliche Dauerläufe, Physiotherapie, Athletikcoaching, Leistungsüberprüfung, Regelschulung, Leistungsfeedback und verschiedene Seminare: In Grassau wartet ein volles und vielfältiges Programm auf die Teilnehmer. Bereits seit 2013 veranstaltet der DFB das Sommer-Trainingslager am Chiemsee. Und auch in diesem Jahr werden die über 70 Aktiven ordentlich ins Schwitzen kommen, um für die anstehenden Aufgaben in der neuen Spielzeit bestens gewappnet zu sein. Ein festlicher Gala-Abend am Samstag, an dem auch die DFB-Präsidenten Dr. Rainer Koch und Dr. Reinhard Rauball teilnehmen werden, bildet den Abschluss des Trainingslagers. Dort werden traditionell die Schiedsrichter des Jahres geehrt und ausgeschiedene Referees verabschiedet. Doch zuvor steht die optimale Vorbereitung im Fokus der Schiedsrichter.

Ein kleiner Überblick aus dem Trainingslager 2018 seht ihr hier: Schwitzen für den Erfolg. 😉  

Share This: