Entscheidungen mit Videobeweis nach dem 5. Spieltag

Entscheidungen mit Videobeweis nach dem 5. Spieltag

26. September 2018 0 Von Redaktionsmitglied
Nach jedem Spieltag werden wir von nun an alle relevanten Szenen zusammenfassen und analysieren. Mit der Übersicht möchten wir nur aufzeigen, dass man meist nur an die Fehler und Probleme bei Video-Assistenten denkt, obwohl 80 bos 90% der Fälle korrekt gehandelt wird.
5. Spieltag:
 Korrekt: 3
⚠️ Diskutabel: 0
 Fehlentscheidung: 0
⁉️ Fehlender Videobeweis: 0
Videobeweis-Einsatz:
Hannover 1:3  Hoffenheim
79. Minute: Abseitstor  
2:2 – aber Abseits! Torjäger Füllkrug lief wieder ein und der Ball war im Netz! Das Problem? Abseits. Und die Entscheidung war korrekt. Der Hannoveraner startete im Zentrum einen Tick zu früh und stand dann hauchzart in der verbotenen Zone. So sah es auch Köln.
Freiburg 1:0 Schalke 
5. Minute: Abseitstor  
Mit dem ersten Angriff ging Schalke in Führung! Oder doch nicht? Alexander Schwolow parierte einen Bentaleb-Schuss, den Nachschuss nahm Embolo und zwang den Freiburger Keeper zur nächsten Glanztat. Anschließend staubte Teuchert ab und feierte bereits, als der Videobeweis griff. Der ehemalige Nürnberger stand bei Embolos Schuss klar im Abseits. Kein Tor, richtige Entscheidung!
Leipzig 2:0 Stuttgart
58. Minute: Abseitstor  

Werner dribbelte nach einem Steilpass auf den VfB-Sechzehner zu, zog dann in die Mitte, lief  parallel zur Strafraumlinie und zog wuchtig ab – Zieler war geschlagen! Die Szene wurde geprüft. Der Treffer zählte nicht! Werner hatte vor seinem Dribbling im Abseits gestanden. Kein Tor, richtige Entscheidung!

Share This: