FC Bayern und Schiedsrichter Hartmann souverän

FC Bayern und Schiedsrichter Hartmann souverän

30. Mai 2020 0 Von IG Schiedsrichter

Der FC Bayern erledigte auch in der Höhe vollends verdient die Pflichtaufgabe Fortuna Düsseldorf und ist auf dem besten Wege zum Titel: Bayern fegt Düsseldorf vom Platz.

Mit der Spielleitung des „Topspiels“ am Samstagabend wurde Robert Hartmann, aus dem Allgäu (Wangen) wurde ein Schiedsrichter beauftragt, der seine 105. Partie der deutschen Eliteklasse leitete. Ihm assistierten Christian Leicher (Landshut) und Marco Achmüller (Bad Füssing). In Köln beobachtete Harm Osmers das Geschehen.

In den ersten Minuten drückten die Bayern stetig auf das Tor der Gäste. Robert Hartmann pfiff ein paar kleine Fouls richtig heraus und auch die Abseitsentscheidungen von Achmüller passten allesamt. In der 15. Minute dann das 1:0 für die Bayern durch Pavard. Auf Vorlage von Serge Gnabry. Nach 26 Minuten dann die erste gelbe Karte für den Düsseldorfer Karaman, der Hernandez mit dem Fuß am Kopf getroffen hat. Kaum drei Minuten später dann das 2:0 nach einem Eckball, wieder durch Pavard.

Kurz vor der Pause dann das 3:0 durch Lewandowski. Damit ging es dann in die Pause. 5 Minuten nach der Pause war die Partie dann endgültig entschieden. Lewandowski macht das 4:0. In der 52. Minute dann das nächste Tor für die Bayern durch Davies. Im weiteren Verlauf kommen die Bayern zu vielen Chancen dennoch sollte es beim verdienten 5:0 Erfolg gegen den Tabellen 16. bleiben. Kurz vor Schluss dann noch zwei weitere gelbe Karten für die Düsseldorfer Gießelmann und Suttner. Gießelmann ist aufgrund der 5. gelben Karte nächste Woche gesperrt.

Fazit: Robert Hartmann verlebte einen äußerst entspannten Abend ohne kritische Szenen. Er war ein jederzeit guter und unauffälliger Leiter, der die wenigen Zweikämpfe größtenteils richtig bewertete. In der ersten Halbzeit wurde Kenan Karaman für ein hohes Bein zu Recht verwarnt. In der zweiten Halbzeit löste Hartmann seine Aufgaben jederzeit souverän mit nur einer weiteren Verwarnung gegen Suttner.

Share This: