Felix Zwayer beantwortet die strittigen Fragen

Felix Zwayer beantwortet die strittigen Fragen

4. Dezember 2021 3 Von IG Schiedsrichter

Felix Zwayer stellte sich im Nachgang des Bundesligaspiels Borussia Dortmund gegen FC Bayern München den Fragen von Patrick Wasserzier.

Punkt 1: Gelb/Rot für Marco Rose

Zwayer: Wegen wiederholter Unsportlichkeit.

 Punkt 2: Elfmeter Hummels Ja oder Nein?

Zwayer: Ich sehe sofort im laufenden Spiel das es eine faktische Berührung, der Ball mit dem Arm von Hummels. Ist der Arm vom Körper weggestreckt, was im Spiel nicht mit aller Deutlichkeit wahrzunehmen war. Das hab ich Unmittelbar zum VAR kommuniziert.

Falsche Wahrnehmung.

Zwayer: Der Video-Assistent hat die Armhaltung überprüft und für sich eine Beurteilung vorgenommen und sagte, Mats Hummels hat den Arm in einer unnatürlichen Position weggestreckt und wehrt deutlich mit dem Ellenbogen den Ball ab. Daraufhin habe ich den Vorgang im OnField-Review angeschaut und kam zu dem Ergebnis, dass es am Ende ein Strafstoß war.

Eine glasklare Fehlentscheidung?

Zwayer: In der Wahrnehmung die ich hatte Kontakt Arm, Ball ist es erstmal eine faktische Entscheidung. Dann, natürliche Armhaltung ja oder Nein? Wie weit ist der arm weggestreckt? Er war dann am Ende deutlich weggestreckt und der Ball wurde deutlich mit dem Ellenbogen geklärt. Von daher ist es mehr oder weniger eine faktische Situation, die dann mit Strafstoß zu bewerten ist.

Hernandez gegen Reus, warum kein Elfmeter?

Zwayer: Wir alle freuen und fordern eine robuste Zweikampfführung und sollen die Spiele laufen lassen. Für mich im laufenden Spiel ein Kontakt im Oberkörperbereich, ein herkömmlicher Zweikampf. Zwar ei hohem Tempo, aber auch da darf ein Kontakt im Oberkörperbereich stattfinden. Für mich eine Situation, die nicht schwarz und nicht weiß ist, aber die ein robusten Zweikampf darstellt. Und ich habe aufgrund meiner großzügigen Linie im gesamten Spiel mich gegen den Strafstoß entschieden. Auch das habe ich dem VAR aufgrund meiner klaren Wahrnehmung  in der Situation kommuniziert. Eine Fragestellung über einen andersweitigen Kontakt außer im Oberkörperbereich wurde verneint und deswegen auch keinen OFR, weil ich eine sehr deutliche Wahrnehmung hatte und die auch so am Monitor in Köln überprüft wurde und wiedergespiegelt werden konnte.

Warum geht er bei Hummels raus und bei Reus nicht?

Zwayer: In der einen Szene hatte ich selber eine Wahrnehmung, eine faktische falsche Wahrnehmung. In der anderen Situation hat der VAR nach Überprüfung der Bilder keinen anderen Fakt der er mir liefern kann außer den Kontakt im wahrgenommenen Oberkörperbereich, hätte er mich sicher rausgerufen.

Share This: