Geldstrafen für Serben und Schweizer

Geldstrafen für Serben und Schweizer

25. Juni 2018 0 Von Reiner Kuhn

Die FIFA hat mit Geldstrafen auf die Vorfälle rund um das WM-Spiel zwischen der Schweiz und Serbien reagiert.

Die Schweizer Torschützen Xherdan Shariri und Granit Xhaka müssen jeweils 8.680 EUR Strafe zahlen. Der Schweizer Kapitän Stephan Lichtsteiner kommt mit 4.350 EUR davon. Alle drei hatten während des Spiels beim Jubel den albanischen Doppeladler gezeigt.

Der Serbische Verband wurde wegen des Fehlverhaltens mit 46.860 EURO belegt. Trainer Krstajic für seinen Kriegsverbrechervergleich sowie Verbandsboss Slavisa Kokeza müssen jeweils 4.340 EUR Strafe zahlen.

„Nach meiner fachlichen Meinung hat die FIFA hier zu milde bestraft: Den deutschen Schiedsrichter Dr. Felix Brych auch München mit schlimmsten Kriegsverbrechern gleichzusetzen und ihn nach Den Haar zu wünschen, ist außerordentlich diffarmieren und besonders beschmacklos“, sagte Sportrechtlechtler und Vorsitzender des Landgerichts Köln Jan F. Orth.

Share This: