Der Graf in gewohnter Manier

Der Graf in gewohnter Manier

3. Juni 2020 0 Von IG Schiedsrichter

Hannover 96 setzt sich gegen den Tabellenletzten und zuletzt Corona geschwächten Gast aus Dresden souverän mit 3:0 durch. Die Lage für die Gäste wird immer bedrohlicher. Schiedsrichter Manuel Gräfe pfiff die Partie souverän, wenn auch mit einem kleinen Schönheitsfehler.

Mit der Spielleitung des Nachholspiels zwischen den 96ern und den Schwarz-Gelben wurde ein Bundesliga-Routinier beauftragt. Manuel Gräfe aus Berlin pfiff, an der Linie assistieren Thomas Gorniak und Daniel Riehl. In Köln schaute Thorben Siewer zu. 

Die Partie startete aus Schiedsrichtersicht ruhig, spielerisch ging es aber gleich los: Nach 10 Minuten die Führung für Hannover durch Marvin Ducksch, der von Korb klasse angespielt wurde. 7 Minuten später dann erneut 96 mit dem 2:0 durch John Guidetti. In der 25. Minute dann das erste härtere Foulspiel in der Partie. Edgar Prib foulte Burnic hart, sodass dieser ausgewechselt werden muss. Manuel Gräfe beließ es jedoch bei einer Ermahnung, eine sehr großzügige bis zu milde Entscheidung, hier liegt klar ein rücksichtsloses Foulspiel vor. Kurz vor der Pause (45+1) dann das 3:0 und die endgültige Entscheidung in dieser Zweitliga Partie durch Prib.

Nach der Pause ging es ähnlich weiter wie in Durchgang 1. Bei den Foulspielen blieb Manuel Gräfe seiner Linie treu und gab dann in der 62. Minute die erste gelbe Karte für den Dresdner Patrick Ebert nach einem härteren Foulspiel, diese geht voll in Ordnung. Auch die Handspielentscheidung im Mittelfeld in der 65. Minute ist korrekt. Nach 71 Minuten die zweite gelbe Karte in der Partie für Jannik Müller, nach einem Foul gegen Anton mit beiden Beinen von hinten. Auch diese geht vollkommen in Ordnung. Am Ende spielen die 96er den 3:0 Heimsieg locker runter.

Fazit: Manuel Gräfe leitete die ruhige Partie gewohnt großzügig und souverän. Nur die fehlende gelbe Karte in der 25. Minute muss ihm angekreidet werden, für ein ähnliches Foulspiel gab es in Durchgang zwei auf Dresdner Seite Gelb. Da passte die Zweikampfbewertung nicht immer.

Share This: