Heynemann: „Die Hand Naldos“

Heynemann: „Die Hand Naldos“

8. April 2018 0 Von Reiner Kuhn

Im „Sport 1 Doppelpass“ bezog Bernd Heynemann Stellung zum Schalker 1:0 gegen den HSV: Für ihn war es nach den Bildern auch ein strafbares Handspiel, aber „bei diesem Tor stehen fünf sechs Hamburger in der Nähe und keiner der Spieler hat reklamiert“. Das war für ihn „ein Indiz dafür zu fragen, was ist da eigentlich passiert? Köln hat nicht eingegriffen, kein Hamburger hat reklamiert, „es gibt ja nicht nur diese eine Einstellung, sondern es gibt ja auch noch vier oder fünf Kameraeinstellungen wo man sagt, dass ist ein Kopfball“. „Wenn Du daneben stehst, musst Du doch wissen, ob ein Naldo mit der Hand am Ball war. Es waren mindestens sechs oder sieben Spieler die es hätten sehen können oder müssen.

Es sieht 100%ig  aus wie Hand, aber nochmal, der Schiedsrichter hat keine Entscheidung getroffen, Köln hat nicht eingegriffen und die Spieler haben sich auch nicht beschwert. Also würde er jetzt davon ausgehen, „dass ist eine Situation die kann man so oder so beurteilen, also die Hand Naldos“.

Share This: