Ist das Abschneiden der Stutzen erlaubt?

Ist das Abschneiden der Stutzen erlaubt?

19. Dezember 2018 1 Von IG Schiedsrichter

Aufgrund mehrerer Anfragen bezüglich der Ausrüstung der Spieler, insbesondere Stutzen, bei der Bundesligapartie Fortuna Düsseldorf gegen Borussia Dortmund (2:1) ergeht folgende Information:

Regel 4 – Ausrüstung der Spieler – Zwingend vorgeschriebene Ausrüstung: 

  • Stutzen – wird außen Klebeband oder anderes Material angebracht getragen, muss dieses die gleiche Farben haben, wie der Teil des Stutzen auf dem es angebracht ist oder es bedeckt.

Erläuterung der IFAB-Spielregeln:

Aufgrund dieser Bestimmungen ist klar vorgegeben, dass anders farbige Teile nicht getragen werden dürfen. Dies betrifft sowohl Bandagen/Tapes/Klebebänder wie auch Socken, die entweder über ihre Stutzen gezogen wurden -wie in letzter Zeit vermehrt festgestellt wurde, dass Stutzen abgeschnitten werden und dadurch die andersfarbigen Socken zu sehen sind. Nicht betroffen sind Teile die mit dem Fußballschuh verbunden sind (eine Art stoffabschluss am Oberteil des Schuhs).

Sollten mehrfarbige Stutzen getragen werden, so ist auf eine Einheitlichkeit innerhalb der Feldspieler und auf eine klare Unterscheidung zu den Spielern der gegnerischen Mannschaft zu achten, wobei sich die Kleidung der Torhüter zusätzlich zu den übrigen Spielern und den Spieloffiziellen (Schiedsrichter) nunterscheiden muss.

Die Schiedsrichter haben sich zeitgerecht von der ordnungsgemäßen Ausrüstung zu überzeugen und der Bedarf eines Wechsels zu veranlassen.

Das IFAB-Regelwerk kann hier eingesehen werden.

(of english): Due to several requests regarding the equipment of the players, in particular neck, at the Bundesliga match Fortuna Dusseldorf against Borussia Dortmund (2: 1) the following information is issued:

Rule 4 – Player Equipment – Mandatory Equipment:

Neck – If outside tape or other material is worn attached, this must have the same colors as the part of the neck on which it is installed or it covers.

Explanation of IFAB rules:

Due to these regulations, it is clearly stated that differently colored parts must not be worn. This applies to both bandage tapes as well as socks that have either been pulled over their necks – as has recently been increasingly found that trims are cut off and thus the differently colored socks can be seen. Not affected are parts that are connected to the football boot (a kind of fabric finish on the top of the shoe).

If multicolored socks are worn, it is necessary to ensure uniformity within the outfield players and a clear distinction to the players of the opposing team, whereby the clothing of the goalkeepers must be differentiated in addition to the other players and the match officials (referees).

The referees have to be sure of the proper equipment and the need for a change in a timely manner.

The IFAB rules can be viewed here.

Share This: