Malang Diedhiou – Afrikas Bester!

Malang Diedhiou – Afrikas Bester!

2. Juli 2018 0 Von Reiner Kuhn

Belgien hat sich in einem packenden Duell mit Japan einen Platz im Viertelfinale der WM gesichert und fordert dort Rekord-Weltmeister Brasilien heraus. Dank eines Treffers des eingewechselten Nacer Chadli als letzte Aktion des Spiels hieß es am Ende 3:2 für die Roten Teufel.

Diehdiou Malang – Afrikas Bester!

7.Minute: El Hadji Sambia wirkte sehr konzentriert, gutes Positionsspiel und gute Bewegung. Korrekt angewandte „Wait and See“-Technik, mit einem Spieler im Abseits, der aber nicht zum Ball geht. Dadurch wurde dann der Ball von einem Spieler aus einer regulären Position erreicht. Gut gemacht!

40. Minute: Als Shibasaki im Mittelkreis gegen Hazard den Ball verlor, zog der Superstar von Chelsea sofort den Sprint an. Shibasaki wusste sich nicht anders zu helfen und grätschte im Kampf um den Ball von hinten in die Beine. Dafür gab es zurecht die erste Gelbe Karte der Partie.

67. Hier Djibril Camara (SRA 2) mit schlechten Stellungsspiel. Der Ball war noch nicht im Aus und er hob die Fahne. Nicht der beste Ort um auf Verdacht die Fahne zu heben. Diehdiou gab die Ecke. Bei Ecken greift jedoch der VAR nicht ein.

70. Minute: Eigentlich ein klares Ziehen, welches Gelb nach sich ziehen müsste…

71. Minute: Zunächst den Vorteil wunderschön gegeben. Keine Gelbe Karte, da keine gute Angriffsituation unterbunden oder verhindert wurde.

72. Minute: Ein wunderschöner Vorteil von Diedhiou, der zu einer Ecke führte. Daraufhin fiel das Tor zum 2:2. Perfekt.

 

Fazit: Ich mag Diehdiou wirklich. Natürlich, ruhig, stets freundlich, guter Umgang mit den Spielern, gute Linie, ließ das Spiel schön laufen, schnelle Erklärungen, volle Kontrolle, wurde von den Spielern respektiert. Nach Kuipers, Faghani und Pitana meiner Meinung nach einer der besten Schiedsrichter dieser WM. Fast schon eine Entdeckung aus Afrika.

Share This: