Mehr Geld für Schiedsrichter bei der WM

Mehr Geld für Schiedsrichter bei der WM

5. April 2018 0 Von Reiner Kuhn

Für die Fußball-Weltmeisterschaft vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 wurden von der FIFA 36 Schiedsrichter und 63 Assistenten nominiert. Nach Informationen des brasilianischen Mediums „UOL Esporte“ würden diese im Sommer mehr als noch vor vier Jahren verdienen. Eingeteilt werden die Referees je nach Erfahrung und Karriereentwicklung, berichtet transfermarkt.de.

Top-Schiedsrichter wie der Deutsche Dr. Felix Brych (42, Foto), Cüneyt Cakir (41, Türkei) oder Néstor Fabián Pitana (42, Argentinien) sollen für ihre Teilnahme umgerechnet 57.000 Euro Grundgehalt sowie 2.400 Euro je Einsatz bekommen. Assistenten sollen 20.000 Euro sowie 1.600 Euro pro Spiel erhalten. Bei der WM 2014 bekamen Schiedsrichter umgerechnet nur zwischen 29.000 und 41.000 Euro.

Share This: