Mit Video | UEFA Champions League Late-Night Analyse mit Björn Kuipers

Mit Video | UEFA Champions League Late-Night Analyse mit Björn Kuipers

25. April 2018 0 Von Redaktionsmitglied

In der heutigen UEFA Champions League Late-Night Analyse werfen wir das Auge auf die Halbfinal-Hinspiel-Partie des FC Bayern München und Real Madrid 

Der FC Bayern verlor das Hinspiel im Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid zuhause mit 1:2 und hat damit denkbar schlechte Karten für den erhofften Finaleinzug. Zwar gingen die Münchner durch Kimmich in Führung, doch die Madrilenen nutzten ihre Chancen eiskalt aus. Marcelo glich für den Titelverteidiger aus, Joker Asensio markierte den Siegtreffer. Zudem mussten Robben und Boateng verletzt ausgewechselt werden.

Die Bayern machten früh Druck auf den Mann, sodass Ribery nach drei Minuten einen Ball im Strafraum herein brachte. Aus kurzer Distanz schoss er damit Dani Carvajal an die Schulter, Referee Kuipers ließ weiterlaufen. Aus meiner Sicht eine korrekte Entscheidung von Kuipers.


Kuipers machte es total unaufgeregt, es stand hier soviel auf dem Spiel, soviel Diskussion ohne wirklichen Grund, Gelb für Caralaj wäre vertretbar gewesen, aber ansonsten alles korrekt. Wie immer etwas nachsichtig mit Karten. Ich muss zugeben, dass ich diesen Ansatz nicht mag, wenn es darum geht, klare und offensichtliche Disziplinarmaßnahmen zu verpassen. Sie können einen vollständige Kontrolle sicherstellen, aber müssen daran denken, dass Du der Schiedsrichter bist. Man sollte den Spielern nicht zuviel erlauben.

Share This: