Regeländerungen zur Saison 2019/20

Regeländerungen zur Saison 2019/20

14. März 2019 0 Von IG Schiedsrichter

Das IFAB hat die Regeländerungen zur kommenden Saison nun auch in einen offiziellen (deutschen) Regeltext gegossen, die Neuerungen kenntlich gemacht und sie begründet.

Künftig kann der Schiedsrichter eine Gelbe oder Rote Karte auch dann noch zeigen, wenn das Spiel nach einem Vergehen von ihm unterbrochen und der Freistoß vom dazu berechtigten Team schnell ausgeführt wurde, um eine Torchance zu kreieren. (Bislang war das nicht möglich. Wenn das Spiel unterbrochen war, konnte es erst nach dem Zeigen der Karte fortgesetzt werden; ließ der Schiedsrichter die schnelle Spielfortsetzung zu, war die persönliche Strafe nicht mehr möglich.) Ein Spieler, der wegen einer Verletzung auf dem Feld behandelt wird, muss den Platz anschließend nicht verlassen, wenn es einen Strafstoß für sein Team gibt und er diesen ausführen möchte.

Der Kapitän, der die Seitenwahl gewinnt, darf es sich künftig (wieder) aussuchen, ob er festlegen möchte, auf welches Tor seine Mannschaft in der ersten Hälfte spielt oder sein Team lieber den Anstoß ausführen will. Wenn der Torwart den Ball direkt (also ohne weitere Berührung durch einen anderen Spieler) ins gegnerische Tor wirft, gilt das als Tor nicht, und das Spiel wird mit einem Abstoß fortgesetzt. Wenn der Torwart den Ball aus dem Einwurf eines Mitspielers oder durch das absichtliche Zuspiel eines Mitspielers mit dem Fuß erhält und dann erkennbar versehentlich über oder neben den Ball tritt, darf er den Ball anschließend mit den Händen aufnehmen.

Das Kicken bzw. Schießen eines Gegenstands (außer mit dem Ball), z.B. auf einen Gegenstand oder den Spielball, wird spieltechnisch künftig genauso bestraft wie das Werfen. Beim Abstoß und beim Freistoß im eigenen Strafraum ist der Ball im Spiel, wenn er getreten wurde und sich bewegt hat. Er muss den Strafraum dazu nicht mehr verlassen. Die gegnerischen Spieler müssen sich außerhalb des Strafraums aufhalten, bis der Ball im Spiel ist. Die Mitspieler des ausführenden Teams dürfen sich im Strafraum aufhalten. Klargestellt wurde, eine Gelbe Karte wegen übertriebenen Torjubels behält dann auch Bestand, wenn das Tor aberkannt wird. [Quelle: Collinas Erben]

Im IFAB-Onlineshop können die Spielregeln als gedrucktes Buch vorbestellt werden. Die Lieferung erfolgt etwa ab Mai 2019.

Share This: