Rostocker Treffer wegen Abseits aberkannt

Rostocker Treffer wegen Abseits aberkannt

3. Dezember 2018 1 Von IG Schiedsrichter

Schiedsrichter haben es nicht leicht. sie müssen 22 Spieler im Auge behalten und haben keine Zeitlupe. Wir nehmen eine Szenen des Montagsspiels noch einmal unter die Lupe. 🔍

Die Kogge durfte in der ersten Hälfte jubeln, Soukous Treffer wurde – eine extrem knifflige Entscheidung – nach einer Zufallsvorlage von Hilßner wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung von Assistent Florian Exner aber nicht anerkannt.
IG-Schiedsrichter: Hier steht der spätere Torschütze auf gleicher Höhe. Das der Ball von einem Osnabrücker abgefälscht wurde, wird vernachlässigt, da hier der Schuss zählt. Der Ball prallt ab und es ist keine zielgerichtete Aktion. Das ist natürlich im Bruchteil einer Sekunde extrem schwierig zu sehen aber Treffer hätte zählen müssen.

Share This: