Schiedsrichter besuchen den Landtag

Schiedsrichter besuchen den Landtag

26. Februar 2020 0 Von IG Schiedsrichter

Hannover/Hildesheim – Es war wieder soweit und die Hildesheimer Schiedsrichter-Vereinigung ermöglicht seinen Mitgliedern und Gästen einen besonderen Clou: Der Besuch des niedersächsischen Landtag sowie Stadionbesuch beim Zweitliga Spitzenspiel zwischen Hannover 96 und Hamburger Sport-Verein.

Mit dem Bus fuhren die „Delegierten“ aus Hildesheim in die Landeshauptstadt Hannover und trafen auf dem Landtagsabgeordneten Markus Brinkmann (SPD). Er berichtet über die Entstehung des Landtags und was auf den Grundmauern des Leineschloss sonst so alles passiert ist in der Vergangenheit.Aus den damals selbstständigen vier Landtagen Braunschweig, Oldenburg, Schaumburg-Lippe und Hannover haben die Briten nach dem Krieg einen Landtag daraus gemacht und der Weg des jungen Bundesland in der Bundesrepublik geebnet.

Der Landtagsabgeordnete sprach dem Plenum zu im Plenarsaal an die über 40 interessierten Mitglieder und diese hörten gespannt zu und ließen sich durch das ganze Gebäude führen sowie inspirieren.
Nach dem Besuch wurde die Wanderung am neuen Rathaus, am Maschsee vorbei bis zum Stadioneingang fortgesetzt.

Pünktlich zum Anpfiff hat die Hildesheimer Delegation ihre Plätze eingenommen, um nicht nur dem Schiedsrichtergespann um Matthias Jöllenbeck anzufeuern.Bei trockenen, sonnigen Winterwetter mit frühlingshaften Temperaturen hatte man ein spannendes Match begleiten können.
Nach dem Remis-Spiel in Hannover wurde am frühen Abend in den Räumlichkeiten der Hildesheimer Schützengesellschaft das langersehnte „Braunkohl“ mit allen Beilagen gespeist und bei leckerem Gerstensaft über den erfolgreichen Tag gesprochen.

Der Vorstand der Schiedsrichter-Vereinigung zeigte sich sehr zufrieden über den Zuspruch dieser Veranstaltung. Seit einigen Jahren veranstalten sie für ihre Mitglieder und treuen Gästen in dieser Form der „Braunkohlwanderung“ Besuche wiedem Landtag, das Weltkulturerbe Fagus-Werk in Alfeld, die Rosenstadt Hildesheim oder wie im letzten Jahr das Reichstagsgebäude in Berlin.Für 2021 sind die Planungen noch nicht im Gange, aber vielleicht führt diese über Peine, Pattensen oder Paris? (mrl)

Share This: