Schiedsrichter im Mittelpunkt: Auswertung strittiger Szenen

Schiedsrichter im Mittelpunkt: Auswertung strittiger Szenen

24. November 2018 0 Von IG Schiedsrichter

Schiedsrichter haben es nicht leicht. sie müssen 22 Spieler im Auge behalten und haben keine Zeitlupe. Wir nehmen einige Szenen des 16. Spieltages der 3. Liga noch einmal unter die Lupe. 🔍

Sportfreunde Lotte 1:0 Hansa Rostock (SR: Tim Skorczyk, Braunschweig)

Quasi mit dem ersten Angriff erzielte Lottes Karweina den Siegtreffer aus abseitsverdächtiger Position für die Sportfreunde.

IG-Schiedsrichter: Assistent Andre Schönheit steht eigentlich genau richtig, aber Karweina steht ganz leicht vor Rostocks Riedle. Ohne die sogenannten kalibrierten Linien ist das wohl nur sehr schwer aufzulösen. Letztlich aber eine Fehlentscheidung des Assistenten.

VfL Osnabrück 3:1 FC Energie Cottbus (SR: Florian Badstübner, Windsbach)

Als zweite Szene haben wir die Gelbe Karte für Energies Matuwila ausgesucht. Matuwila räumte Ball und Amenyido weg und sah Gelb.

IG-Schiedsrichter: Anders als zunächst angenommen, spielte der Cottbuser nicht den Ball, diesen spielte ausschließlich Osnabrücks Amenyido. Matuwila versuchte mit dem langen Bein den Ball wegzuspitzeln, traf den Gegner jedoch mit hoher Intensität mit dem Nachziehbein von der Seite. Gelb ist die richtige Entscheidung.

In der 74. Minute kam Kevin Scheidhauer vor Tim Danneberg am Strafraumeck an den Ball und trifft ihn wohl am Fuß. Der Elfmeterpfiff blieb aus.

IG-Schiedsrichter: Er spielt deutich den Ball. Weiterspielen richtig.

Die 3. Liga live und exclusiv auf Telekom Sport.

Share This: