Schiedsrichter mit Herkunft

Schiedsrichter mit Herkunft

1. Juni 2018 0 Von Reiner Kuhn

Nach den beiden Aufsteigern in die 2. Liga und den fünf Abgängen aus der 3. Liga, wurden für die kommende Drittliga-Saison wieder sieben Aufsteiger nominiert. Da der bereits zur Rückrunde aufgestiegene Wolfgang Haslberger auf der 3.-Liga-Liste verbleibt, bleibt die ursprüngliche Kaderstärke von 22 Referees erhalten.

Jüngster und ältester Drittliga-Schiedsrichter der Saison 2018/19: Wolfgang Haslberger undDr. Riem Hussein

  1. Franz Bokop (28, Vechta, Niedersachsen)
  2. Bastian Börner (31, Dortmund, Westfalen)
  3. Steffen Brütting (27, Effeltrich, Bayern)
  4. Tobias Fritsch (27, Mainz, Baden)
  5. Henrik Bramlage (32, Vechta, Niedersachsen)
  6. Marcel Gasteier (29, Weisel, Rheinland)
  7. Patrick Hanslbaur (27, Altenberg, Bayern)
  8. Wolfgang Haslberger (25, St. Wolfgang, Bayern) -bereits zur Rückrunde 2017/18)-
  9. Dr. Riem Hussein (37, Bad Harzburg, Niedersachsen)
  10. Florian Lechner (27, Neuburg, Mecklenburg-Vorpommern)
  11. Oliver Lossius (27, Bonn, Thüringen)
  12. Eric Müller (28, Bremen)
  13. Henry Müller (29, Cottbus, Brandenburg
  14. Amir Osmanagic (26, Stuttgart, Württemberg)
  15. Katrin Rafalski (36, Bad Zweesten, Hessen)
  16. Tobias Schultes (26, Betzigau, Bayern)
  17. Tim Skorczyk (29, Braunschweig, Niedersachsen)
  18. Mitja Stegemann (29, Bonn, Mittelrhein)
  19. Jonas Weickenmeier (29, Frankfurt, Hessen)
  20. Nicolas Winter (26, Freckenwald, Südwesten)
  21. Markus Wollenweber (28, Mönchengladbach, Niederrhein)
  22. Justus Zorn (27, Freiburg, Südbaden)

Share This: