Schiri-Streik: Keine größeren Störungen

Schiri-Streik: Keine größeren Störungen

23. April 2018 0 Von Reiner Kuhn

Knapp 150 Spiele von der E- bis zur A-Jugend mussten am Wochenende im Kreis Frankfurt ohne offiziellen Schiedsrichter auskommen – die Referees waren in einen Streik getreten.

Der Streik ist ohne große Störungen über die Bühne gegangen. Rund 160 Jugendspiele waren betroffen – die meisten konnten aber trotzdem stattfinden: Trainer oder Elternteile sind eingesprungen. Nur acht Partien mussten im Endeffekt abgesagt werden. Die Schiedsrichter in Frankfurt haben seit Jahren mit Gewalt und Anfeindungen zu kämpfen.

Nur ein kleiner Teil sorgt für Probleme

„90 Prozent der Spieler und Fans verhielten sich vorbildlich. Es war nur ein kleiner Teil, der für Probleme gesorgt hat“, sagt Frankfurts Kreisschiedsrichter-Obmann Mathias Lippert.  „Der Streik war ein klares Stopp-Zeichen an diese Problemmacher.“ Jetzt will Lippert beobachten, ob sich die Situation in den kommenden Monaten verbessert.

Share This: