Verbandsliga gegen Dritte Liga: 2. Assistent getauscht

Verbandsliga gegen Dritte Liga: 2. Assistent getauscht

15. November 2019 0 Von IG Schiedsrichter

Im Viertelfinale des Köstritzer-Thüringenpokals tritt am Sonntag der FC Carl Zeiss Jena bei Verbandsligist FC Fahnerhöhe im Landespokal an. Dabei sollte als Assistent Martin Ritter aus Herbstleben als zweiter Assistent an der Linie stehen – doch daraus wird nun nichts!

Ritter, der für den FSV 1990 Herbsleben als Schiedsrichter aktiv ist, der im Jugendbereich mit vier weiteren Vereinen mit dem FC Fahnerhöhe in einer Spielgemeinschaft steht. Eine Verbindung die der Drittligist angriff. Wie Jenas Geschäftsführer Chris Förster der „OTZ“ sagte, „gehen wir zwar davon aus, dass ein Schiedsrichter unparteiisch ist, aber es sollte doch genügend Auswahl an Assistenten in Thüringen geben, um das Gespann für diese Partie anders anzusetzen“. Der Thüringer Fußball-Verband korrigierte „nun diesen kleinen Fauxpass“ und benannte als zweiten Assistenten Marko Gaßmann aus Nohra/Nordthüringen.

Geleitet wird die Partie vom erfahrenen Schiedsrichter Michael Wilske aus Bretleben. Die Partie überträgt am Sonntag, ab 12:55 Uhr der MDR im Livestream.

Share This: