Video | Europa League Late Night-Spezial: Tobias Welz zeigt Rot

Video | Europa League Late Night-Spezial: Tobias Welz zeigt Rot

14. Dezember 2018 0 Von IG Schiedsrichter

In der Europa League-Partie Paok gegen Baryssau (1:3) zeigte der deutsche Unparteiische Tobias Welz (Wiesbaden) zunächst einen Elfmeter für Borisov ehe er eine strittige Rote Karte für Nikolay Signevich zeigte. Wir schauten uns beide Szenen nochmal an:

IG-Schiedsrichter: Der Strafstoß ist für uns korrekt. Einfach dumm vom Verteidiger. Hände auf der Schulter. Das reicht für einen Strafstoß. Die Rote ist strittig. Aus der Kameraperspektive glauben wir nicht, dass der Spieler ins Gesicht schlagen wollte bzw. hat. Der Gegenspieler macht sogar eher einen Schritt zu ihm hin: Wirkt eher wie eine Provokation. Dann für uns eher zweimal bzw. je nach Spielcharakter mit Persönlichkeit regeln. Es spielte sich genau vor den Augen von Assistent Rafael Foltyn. Wenn er was gesehen hat, hätte er es besser direkt mit dem offenen Fahnenzeichen angezeigt. Möglich das hier über Headset kommuniziert wurde. Für uns ist dennoch nach den Bildern eine Fehlentscheidung.

of english: In the Europa League game Paok against Baryssau (1: 3) showed the German referee Tobias Welz (Wiesbaden) first a penalty for Borisov before he showed a controversial red card for Nikolay Signevich. We looked at both scenes again:

IG referee: The penalty is correct for us. Just stupid from the defender. Hands on the shoulder. That’s enough for a penalty. The red is in dispute. From the camera perspective, we do not believe the player wanted to hit his face. The opponent even makes a step towards him rather acts as a provocation. Then for us rather twice or depending on the game character with personality regulate. It was right in front of assistant Rafael Foltyn. If he had seen something, he would have indicated it directly. Possible that was communicated here via headset. Nevertheless, according to the pictures, it is a mistake for us.

 

Share This: