Video | Heute vor 37 Jahren: Das Phantomtor von Arne Larsen Økland

Video | Heute vor 37 Jahren: Das Phantomtor von Arne Larsen Økland

7. März 2018 0 Von Reiner Kuhn

In Deutschland wurde der Norweger Arne Larsen Økland bekannt, als er von 1980 bis 1983 bei Bayer Leverkusen spielte. Dort schoss er in 101 Spielen 43 Tore. Besondere Aufmerksamkeit erreichte er im Jahr 1981 durch das Spiel der Leverkusener gegen den FC Bayern München. Nachdem Økland im Spiel bereits einen Hattrick für Leverkusen erzielt hatte, wurde ihm ein vierter Treffer zuerkannt. Dabei hatte der Ball jedoch die Netzstange hinter dem Tor getroffen. Økland informierte den Schiedsrichter der Partie, Udo Horeis, als dieser den Ball schon an der Mittellinie zum Anstoß platziert hatte. Horeis revidierte daraufhin die Torentscheidung, bedankte sich bei Økland per Handschlag und ließ das Spiel mit Abstoß für Bayern fortsetzen. Økland erhielt für diese Aktion die Fair-Play-Plakette des Weltverbandes FIFA. Auf die Frage, ob er auch beim Stande von 0:0 so ehrlich gewesen wäre, antwortete Økland: „Ich weiß es nicht, aber ich hoffe es.“

 

Share This: