Warum? Gewalt gegen Schiedsrichter nimmt zu

Warum? Gewalt gegen Schiedsrichter nimmt zu

14. Februar 2020 0 Von IG Schiedsrichter

Bei einem Kreisligaspiel im südhessischen Münster bekommt ein Spieler die Gelb-Rote Karte, daraufhin schlägt er den Schiedsrichter k.o. Er muss ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Innerhalb nur weniger Wochen wird über mehrere Schiedsrichter berichtet, die auf Fußballplätzen angegriffen, beleidigt und geschlagen werden. Die Bestürzung auf allen Seiten ist groß, denn die meisten Schiedsrichter machen den Job aus Idealismus.

Gerade in den untersten Ligen bekommen sie nur wenige Euro pro Einsatz. Fußball – und Schiedsrichterverbände scheinen ratlos, woher diese Gewaltbereitschaft kommt.

Die beiden Sportreporter Joscha Bartlitz und Oliver Mayer machen sich auf Spurensuche. Sie wollen wissen, ob es sich um die Skandalisierung eines übertriebenen Ausnahmephänomens handelt oder um eine bislang unterschätzte alltägliche Gewalt und Radikalisierung im Fußball. Ist das Ganze ein Problem des Fußballs oder gibt es eine allgemeine Verrohung in der Gesellschaft? Wie können solche Angriffe passieren und warum werden Schiedsrichter nicht besser geschützt?

Die Reporter treffen Menschen, die solche Gewalt erfahren haben und zeigen, was es mit ihnen gemacht hat. Sie reden mit Verantwortlichen aus den Vereinen und Fußballligen und suchen Antworten bei Fachleuten über die Gründe und Motive der Täter. Und sie zeigen die Anstrengungen, diese Gewalt zu stoppen.

Share This: