You are currently viewing DFB-Pokal: Videobeweis ab Achtelfinale

DFB-Pokal: Videobeweis ab Achtelfinale

Im DFB-Pokal werden die Schiedsrichter bereits vom Achtelfinale an im Videro-Assist-Center aktiv.

Der Videobeweis wird, wie in den Jahren zuvor, im DFB-Pokal ab dem Achtelfinale zum Einsatz kommen

Wie in der Bundesliga verfolgen die Video-Assistenten die Spiele an Bildschirmen im Video-Assist-Center in Köln. Eine Ausnahme gibts es beim einzig verbleibenden Regionalligisten Rot-Weiß Essen. Hier sitzt Video-Assistent Tobias Reichel aus Stuttgart im Van direkt am Stadion, da die dortigen Gegebenheiten sind.

Bei welchen Situationen kann der Video-Assistent eingreifen?

Diese Möglichkeit gibt es in vier Fällen:

  • Torerzielung (Foul, Handspiel, Abseits und andere Regelwidrigkeiten bei oder im Vorfeld der Torerzielung)
  • Strafstoß / Elfmeter (nicht oder falsch geahndete Vergehen)
  • Rote Karte (nicht oder falsch geahndete Vergehen)
  • Verwechslung eines Spielers (bei Roter, Gelb-Roter oder Gelber Karte)

Felix Stark

Felix Stark aus Ingolstadt studiert Jura. In seiner Freizeit ist er leidenschaftlicher Fußball-Schiedsrichter, gehört zum Lehrteam seiner Schiedsrichtergruppe und ist Teil des IG Schiedsrichter-Kompetenzteam, wo er die Spieltagsanalyse der 2. und 3. Liga übernimmt.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.