Bastian Dankert pfeift Topspiel der Woche

Bastian Dankert pfeift Topspiel der Woche

30. März 2018 0 Von Reiner Kuhn
 Was die Bayern vor der Länderspielpause verpassten, weil Schalke siegte und sie 1:2 in Leipzig verloren, können sie am heutigen Ostersamstagabend im 250. Topspiel der Woche nachholen: Wenn S04 bei 17 Zählern Abstand nicht gegen Freiburg gewinnt, die Münchner dafür gegen den BVB, dann sind die Bayern Deutscher Meister 2018.
Offiziell, endlich und dahoam. Dortmund reist als Dritter mit 18 Punkten Rückstand auf den FCB, 1:0-Arbeitssieger gegen Hannover und EL-Vergeiger gegen Salzburg an. Als Saisonziele bleiben dem einstigen „Clásico“-Widersacher der Münchner: ein Ticket für die Königsklasse 2018/19 und die Verlegung der Bayern-Meisterparty um mindestens eine Woche.

Sein 77. Bundesligaspiel ist erst das dritte mit Beteiligung von Borussia Dortmund, hingegen schon sein Elftes (rückblickend bis 2014/15) mit den Bayern: Bastian Dankert, 37 Jahre alter Sportwissenschaftler aus Rostock, leitet die Partie in München. Dort wird er an den Linien von René Rohde und Markus Häcker unterstützt. Vierter Offizieller ist Martin Petersen. Unterstützt wird er in Köln von Florian Heft.

Dankert pfeift für den Brüsewitzer SV im Landesverband Mecklenburg-Vorpommern und zählt seit 2012 zu den Bundesliga-Referees. Hier stehen bislang 76 Einsätze zu Buche. Den BVB leitete er bislang zweimal: Am 13. September 2014 gewann der BVB unter Dankerts Leitung mit 3:1 gegen den Sportclub Freiburg und zuletzt – am 18. Februar 2018 – mit 1:0 in Mönchengladbach.

Share This: