You are currently viewing Schiedsrichter-Freikarten – Ein Kommentar

Schiedsrichter-Freikarten – Ein Kommentar

Möchte ich neben der vielen Kritik auch mal ein Lob an den DFB und die Verbände loswerden. Auf dem DFB Schiedsrichter-Ausweis steht: „Der Inhaber hat, solange der Ausweis gültig ist, zu allen Spielen im DFB-Gebiet freien Eintritt. Für DFB-Spiele gelten die Vorschriften der DFB-Spielordnung und die Spielordnung des Ligaverbandes!“

Ergänzen sollte man diese Formulierung mit der Möglichkeit als aktiver Schiedsrichter auch Schiedsrichter Freikarten für Länder-/ bzw. Pokalspiele zu bekommen. In diesem Fall bewirbt man sich, meist online, beim jeweiligen Landesverband, wo eines dieser Spiele stattfindet.

Sind es manchmal nicht im Rahmen von Kontingenten für Freikarten die allerbesten Karten, evtl. sichtbehindert oder in der Kurve und nicht auf der Haupttribüne oder auch halt wie eigentlich vorgesehen mal keine Sitzplätze, so sollte festgehalten werden, dass auch diese Karten normalerweise richtig Geld kosten würden. Eine Schiedsrichter-Freikarte ist wie der Name schon sagt, gratis. Ein grosser Vorteil, den man als aktiver Schiedsrichter mit einer Freikarte halt bekommt. Die Sitzplätze im S6 Block sind voll in Ordnung; ein Zeichen der Schiedsrichter-Wertschätzung von Alemannia Aachen. Für Gäste werden in Aachen Schiedsrichter-Freikarten im Gästeblock angeboten.

Das Titelfoto zeigt eine Schiedsrichter-Freikarte von dem Spiel Alemannia Aachen gegen den 1.FC Düren aus der Regionalliga. Bei dem Spiel waren sage und schreibe 19.500 Zuschauer lautstark Aachen anfeuernd auf dem Aachener Tivoli. Kaum Gäste aus Düren. Aachen führte mit 1:0, bekam den Ausgleichstreffer zum 1:1 und gewann durch einen Foulelfmeter in der 97. Minute glücklich mit 2:1. Möglicherweise der gerechte göttliche Ausgleich zum Auftaktspiel in Aachen gegen Wuppertal, wo Aachen in der Nachspielzeit durch einen doch zweifelhaften Strafstoß 1:2 verlor? Gleicht sich eben alles wieder aus und gegen Düren glühte der Tivoli.

Schiedsrichter war der Kollege Nico Fuchs mit seinen Assistenten Luca Marx und Tobias Esch. Tadellose Leistung übrigens.

Da freut man sich wirklich über eine Gratis Schiedsrichter-Freikarte und ist froh dort live gewesen zu sein. Alemannia Aachen Fan hin oder her. Das Spiel wurde auf dem Sender www.Sporttotal.tv auch per Stream übertragen, aber live ist halt eben live. Das hat einen ganz anderen Charakter.

Wir haben in der IG Schiedsrichter auch schon mehrfach zu dem Thema, vor allem auch sehr kritisch, berichtet. Nach der Kritik aus der IG Schiedsrichter hat dann der DFB auch diese Übersicht veröffentlicht. Schiri-Karten DFB-Uebersicht

Weitere sehr gute Infos vom DFB finden sich hier:

https://www.dfb.de/news/detail/als-schiri-ins-bundesliga-stadion-so-gehts-254098/

https://www.fussball.de/newsdetail/als-schiri-ins-bundesliga-stadion-so-gehts/-/article-id/254114#!/

 

 

Anton Dinslaken

Dipl. Kaufmann Anton Dinslaken ist neben seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Schiedsrichter zudem Mitglied im Bundesverband der Fachjournalisten e.V. (Bdfj).

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.